Doorbird

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
DoorBird
Zweck / Funktion
Anbindung eines DoorBird Interkommunikations-Systems
Allgemein
Typ Gerätemodul
Details
Dokumentation EN / DE
Support (Forum) Sonstiges
Modulname 73_DoorBird.pm
Ersteller Sailor
Wichtig: sofern vorhanden, gilt im Zweifel immer die (englische) Beschreibung in der commandref!


Allgemein

Das Modul 73_DoorBird.pm ermöglicht die Anbindung einer DoorBird Tür Interkommunikations Einheit an einen FHEM-Server zur Konfiguration und Kommunikation.


Vorbereitungen

Vorbereitungen der Hardware

Installation der Hardware

Die DoorBird Geräte müssen entsprechend der Installationsanleitung hardwareseitig installiert werden. Insbesondere bei Verwendung von Wireless LAN (WLAN) Sollte man auf eine stabile Verbindung bzw. ausreichend Feldstärke achten. Sollte die DoorBird Anlage mittels LAN - Kabel angeschlossen werden, muss man die Entfernungseinschränkungen insbesondere bei der Verwendung der Power over Ethernet (PoE) - Injektion beachten.


Update der Firmware

Um eine funktionsfähige Kommunikation zwischen dem FHEM-Modul und dem DoorBird Gerät aufbauen zu können, muss ein entsprechender Firmwarestand installiert werden. Die Firmware hängt vom angeschlossenen Gerät ab. Aus diesem Grund muss ggf. vor der Definition in FHEM die Firmware auf den letzten Stand gebracht werden.

Die Kommunikation wir erst ab den unten aufgefährten Firmware - Versionen funktionieren:

Device Hardware Version Firmware version
DoorBird Video Door Station D10x 1.00+ 000099+
DoorBird Video Door Station D20x 1.00+ 000099+
DoorBird Video Door Station D21x 1.00+ 000108+
BirdGuard B10x 1.00+ 000099+

Es ist jederzeit möglich, den Firmware-Stand seines DoorBird - Gerätes unter diesem Link zu überprüfen: https://www.doorbird.com/de/checkonline

Einrichtung des DoorBird Anlage

Neben der individuellen Einrichtung der DoorBird - Anlage, müssen noch zusätzlich die Einstellungen für die SIP Telefonverbindungen vorgenommen werden. Je nachdem welches System man verwendet, kommen verschiedene Anleitungen in Frage. Die entsprechenden individuellen Anleitungen zur Einrichtung der SIP - Verbindungen sind hier zu finden: https://www.doorbird.com/de/sip

Die große Masse der User dürfte allerdings eine FritzBox Ihr eigen nennen. In der entsprechenden Anleitung ist insbesondere unter 2.5 „Eingehende Anrufe erlauben“ darauf zu achten, dass eine individuell für den DoorBird in der Fritz!Box vergebene SIP Telefonnummer angegeben wird.


Vorbereitungen in Linux

Damit das Modul unter FHEM und Linux funktioniert müssen zusätzliche Perl-Bibliotheken installiert werden.

Damit die ständige Eingabe des „sudo“ Befehls zur Installation der einzelnen Module „muss mit Root-Rechten erfolgen“ umgangen werden kann, bitte folgenden Befehl eingeben und mit Password freigeben.

Code:

sudo bash

Zur Vermeidung bekannter Fehler aufgrund Versionsunterschiede, sollte man seine bereits installierten Pakete auf den neusten Stand bringen:

apt-get update
apt-get upgrade


Dann nacheinander die u.g. Module per (Copy/Paste) und Bestätigung per Enter installieren.

Code:

apt-get install cpanminus
apt-get install sox
apt-get install libsox-fmt-all
apt-get install libsodium-dev
cpanm LWP::UserAgent
cpanm HTTP::Request::StreamingUpload
cpanm Crypt::Rijndael
cpanm Alien::Base::ModuleBuild:
cpanm Alien::Sodium
cpanm Crypt::NaCl::Sodium
sudo cpanm MIME::Base64


Zum Abschluss nach erfolgter Installation der Module noch mit Eingabe des Code:

exit

wieder in den User-Mode wechseln.

Vorbereitung in FHEM

SIP und Text2Speech

Es werden für die Ausgabe von Sprachmeldungen am Doorbird System 2 zusätzliche FHEM Devices benötigt. Zur Installation bitte den Anweisungen im FHEM Wiki folgen:

a) SIP-Client
b) Text2Spech (Anleitung im wiki für den SIP-Client enthalten)

Darüber hinaus muss ggf. noch die entsprechende Einrichtung der Telefonnummer für den FHEM SIP - Client in dem Heim-Router (e.g. FritzBox) erfolgen.

Aktivierung und Definition in FHEM

In der fhem.cfg das Modul definieren mit:

define <devicename> DoorBird <IPAdresse des DoorBird> <Username> <persönliches Passwort>

Hierbei werden die barewort Username und Passwort verschlüsselt abgelegt. Nach erfolgreicher Definition sollten diese mit Crypt: voran in der Definition stehen. (Browser Refresh <F5> durchführen)


Einstellungen über Attribute

Es können neben den Standard Attributen wie "room" oder "verbose" noch folgende für das DoorBird-Modul individuelle Attribute in der fhem.cfg ergänzt werden.

attr <devicename> PollingTimeout  <time in sec>
attr <devicename> MaxHistory  <1 or 0>
attr <devicename> KeepAliveTimeout <time in sec>
attr <devicename> UdpPort   <6524 oder 35344>
attr <devicename> SipDevice   <FHEM device name>
attr <devicename> SipNumber   <Telefonnummer des DoorBird>


PollingTimeout
Zeitraum in dem das auf eine Antwort seitens des DoorBird Moduls warten soll. Sollte ein sehr langsames Heimnetz vorhanden sein, so muss der Wert entsprechend hochgesetzt werden.
Der Default-Wert ist 10s.
MaxHistory
Die maximale Anzahl angezeigter und heruntergeladener Bilder für die Event-Historie.
Der Default-Wert is 50 = maximale Anzahl.
KeepAliveTimeout
Zeitraum in Sekunden nach dem das Gaerät als "disconnected" definiert wird. Der DoorBird sendet in der Regel alle 7 Sekunden ein "Still-Alive" Datagramm aus, auf welches dieses Modul reagiert
Der Default-Wert ist 30s.
UdpPort
Port Nummer auf welcher das DoorBird - Modul nach den UDP Datagrammen der DoorBird - Anlage hören soll. Die Ports sind von der Firmware vorgegeben.
Der Default Port ist 6524
SipDevice
Name des FHEM SIP Device dessen Nummer in der DoorBird - Anlage hinterlegt wurde, welche die DoorBird - Anlage anrufen dürfen.
Der Default Wert ist das erste SIP device welches in FHEM zu finden ist.
SipNumber
Die Telefonnummer unter der die DoorBird / Anlage registriert wurde und erreicht werden kann.
Die Default Nummer ist **620

Bekannte Probleme

Fehlermeldung: ""

Beschreibung / Ursache:

Lösung:




Links