FS20 PIRA Infrarot-Bewegungsmelder

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
FS20 PIRA Infrarot-Bewegungsmelder
FS20 PIRA mit Streichhölzern zum Größenvergleich
Allgemein
Protokoll FS20
Typ Sensor
Kategorie FS20
Technische Details
Kommunikation 868MHz
Kanäle 2
Betriebsspannung 3V
Leistungsaufnahme ca. 1 Jahr bei 1000 x Senden täglich
Versorgung Batterie
Abmessungen 53x50x35mm
Sonstiges
Modulname FS20
Hersteller ELV Elektronik AG

Infrarot-Bewegungsmelder in kompakten Gehäuse, auch für Außeneinsatz geeignet.

Features

Wasserdichtes IP65-Gehäuse, das zum Betätigen der Tasten aufgeschraubt werden muss. Im Innenbereich durch geringe Grösse unauffällig.

Features unterscheiden sich darüber hinaus kaum von anderen FS 20 Infrarot-Bewegungsmeldern, also 2 Sendekanäle, Dämmerungsautomatik, einstellbarer Sendeabstand etc.

Gerät ist vergleichsweise teuer (Mai 2018: ca. 45€).

Hinweise zum Betrieb mit FHEM

Es gibt Anzeichen dafür, dass die FS20PIRA besser empfangen werden, wenn das CUL/CUN auf 868.3 MHz und eine leicht erweiterte Bandbreite von bWidth:464KHz eingestellt sind.

Beim kürzesten einstellbaren Sendeintervall (8 Sekunden), provoziert der PIRA schnell LOVF Meldungen in FHEM , wenn jede Bewegung in FHEM eine Aktion auslöst, die ihrerseits einen Sendebefehl beinhaltet. Im schlimmsten Fall ist das Sendekontingent einer Stunde nach 22 Minuten verbraucht, bei Aussendung von 2 Befehlen je Bewegung sogar schon nach 11 Minuten.

Bekannte Probleme

Die benötigten 2 x Batterien "Lady" LR1/HR1/E90 sind nicht überall erhältlich und teuer (Mai 2018: ca. 1 - 1,50 €/Stck.), da unübliche Grösse (keine Mignon oder Micro). Jedoch: Lebensdauer auch bei 30 Auslösungen pro Tag mehrere Jahre.

Wie bei allen Geräten im 868 Mhz Band gilt die 1%_Regel auch für Bewegungsmelder. Der FS20 PIRA gestattet als kürzesten Sendeabstand 8 Sekunden. Kommt es in einem Raum (in dem sich ständig Personen aufhalten und bewegen) tatsächlich zu einer Auslösung alle 8 Sekunden, ist das Sendekontigent des PIRA einer ganzen Stunde nach 22 Minuten aufgebraucht und danach wird der Bewegungsmelder für den Rest der Stunde nicht mehr senden. Daher sollte immer ein möglichst langer Sendeabstand eingestellt werden.

Links