Heating Control

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heating_Control
Zweck / Funktion
Heizungssteuerung über ein Wochen-Heizprofil
Allgemein
Typ Hilfsmodul
Details
Dokumentation EN / DE
Support (Forum) Unterstuetzende Dienste
Modulname 98_Heating_Control.pm
Ersteller igami (Forum / Wiki)
Wichtig: sofern vorhanden, gilt im Zweifel immer die (englische) Beschreibung in der commandref!


Heating Control ist ein FHEM-Erweiterungsmodul zur Heizungssteuerung über ein Wochen-Heizprofil.

Voraussetzungen

Keine.

Anwendung

Define

Das Heizprofil wird angelegt mit

define <name> Heating_Control <device> [<language>] <profile> <command>|<condition>

Attribute

Ausführung

Die Kommandos zur Steuerung werden mit dem Befehl

set <device> (desired-temp|desiredTemerature) <temp>

zum definierten Zeitpunkt an das Gerät gesendet.

Anwendungsbeispiele


Grundsätzlich nutzte ich FHZ1300, FHT8b mit Fensterkontakten an FHEM. Die Steuerung der Heizung erfolgt komplett über FHEM, die FHTs laufen alle auf manuell.

Erweiterung: Mittlerweile migriere ich von FHT auf HM und somit ergeben sich ein paar Änderungen am Code, welche ich hier angefügt habe. Auch nutze ich immer mehr das Modul DOIF, weswegen sich zusätzlich einige Codes geändert haben (allerdings um einiges einfacher).

Den Code zum definieren der FHTs/HMs spare ich mir jetzt, das sollte Grundverständnis sein.

Als erstes Modul meiner Steuerung nutze ich das Modul Heating_Control für jedes Zimmer/jeden FHT/jedes HM:

define HCB Heating_Control FHT_Bad 12345|06:00|22 12345|07:30|19 67|08:30|22 67|10:00|19 18:00|21 22:00|14 (ReadingsVal("HCAutomatik", "state", "") eq "on")
attr HCB alias Bad
attr HCB group Heizplan
attr HCB room Heizung

Wobei gilt: <Wochentage 1-7>|<Uhrzeit hh:mm>|<Temperatur in °C>

Den Heizplan kann ich über einen Dummy ein- und ausschalten:

define HCAutomatik dummy
attr HCAutomatik alias Heizungsautomatik
attr HCAutomatik devStateIcon on:general_an off:general_aus
attr HCAutomatik group Automatik
attr HCAutomatik icon sani_heating_automatic
attr HCAutomatik room Heizung
attr HCAutomatik sortby 1
attr HCAutomatik webCmd on:off

Die neuen HM Theromstate habe ich in eine Structur gepakt

define Heizungsventile structure Heizungen HZ_Bad_Clima HZ_Dachboden_Clima HZ_Flur_unten_Clima HZ_Klo_Clima HZ_Flur_oben_Clima

Hier die Abfrage des Dummys

define HeatingControl.Aktivator DOIF ([HCAutomatik] eq "on") (set HCS_System on) DOELSE (set FHT_.* desired-temp 14.0,set Heizungsventile desired-temp 14.0,set HCS_System off,set Pushover msg 'FHEM' 'Heizplan ausgeschalten')

Bei einer Deaktivierung werden alle FHTs/HMs auf 14 Grad eingestellt und es wird mir zu Info eine Pushnachricht geschickt.

Als nächstes habe ich das Modul HCS integriert:

define HCS_System HCS Vaillant
attr HCS_System alias Vaillant Steuerung
attr HCS_System devStateIcon demand:sani_heating_temp idle:sani_heating_manual off:general_aus
attr HCS_System deviceCmdOff off
attr HCS_System deviceCmdOn on
attr HCS_System event-on-change-reading state,devicestate,eco,overdrive
attr HCS_System icon sani_heating_manual
attr HCS_System idleperiod 5
attr HCS_System interval 5
attr HCS_System loglevel 5
attr HCS_System mode thermostat
attr HCS_System room Heizung
attr HCS_System thermostatThresholdOff 0.5
attr HCS_System thermostatThresholdOn 0.5
attr HCS_System valveThresholdOff 40
attr HCS_System valveThresholdOn 35

define Vaillant CUL_HM 123456
attr Vaillant IODev HMLan
attr Vaillant alias Vaillant Therme
attr Vaillant autoReadReg 4_reqStatus
attr Vaillant devStateIcon on:general_an off:general_aus
attr Vaillant expert 2_full
attr Vaillant firmware 1.6
attr Vaillant group HCS
attr Vaillant icon sani_boiler_temp
attr Vaillant model HM-LC-SW1-BA-PCB
attr Vaillant msgRepeat 1
attr Vaillant peerIDs 00000000,
attr Vaillant room Heizung
attr Vaillant subType switch
attr Vaillant webCmd on:off

Hiermit steuere ich meine Vaillant Heizung potentialfrei über einen HM Empfänger an. Das Relais ist so angeschlossen, dass die Heizung an ist, wenn das Relais abgefallen ist (dies hat den Vorteil, dass auch bei einem Defekt des Empfängers die Heizung funktioniert).


Des weiteren habe ich mir einen "ECO-Script" angelegt (vielen Dank an das Forum für die Hilfe), welcher alle FHTs um 2 Grad runter setzt und zwar von dem im Moment anliegenden Wert:

define HZ.Absenkung dummy
attr HZ.Absenkung alias ECO Mode - Heizungsabsenkung 2 Grad
attr HZ.Absenkung devStateIcon on:general_an off:general_aus
attr HZ.Absenkung group Automatik
attr HZ.Absenkung icon time_eco_mode
attr HZ.Absenkung room Heizung
attr HZ.Absenkung webCmd on:off

Dann habe ich dazu folgendes in meiner 99_myUtils.pm angelegt:

sub ecomode {
 my @FHT=devspec2array("TYPE=FHT");
 foreach(@FHT)
 {
  my $tp = ReadingsVal("$_", "desired-temp", "")-2;
  if (ReadingsVal("$_", "desired-temp", "") > "16") {
   fhem("set $_ desired-temp ".$tp)
  }
 }
} 

sub ecomodeHM {
my @HM_HT=devspec2array("HZ_.*._Clima");
 foreach(@HM_HT)
{
  my $tpHM = ReadingsVal("$_", "desired-temp", "")-2;
  if (ReadingsVal("$_", "desired-temp", "") > "16") {
   fhem("set $_ desired-temp ".$tpHM)
  }
 }
}


Diese ECO-Schalter triggere ich auch über das Modul PRESENCE und Geofancy an. Der "watchdog" wird bei Abwesenheit aktiviert und läuft 30 Minuten. Wenn bis dahin niemand zurück hin, wird ECO aktiviert:

define ECO.Mode.Aktivator DOIF([Anwesenheit] eq "Unterwegs") ({ecomode},{ecomodeHM}) DOELSEIF ([HZ.Absenkung] eq "on" or [Sonnenindikator] eq "on") ({ecomode},{ecomodeHM}) DOELSE ({Heating_Control_SetAllTemps()}
attr ECO.Mode.Aktivator wait 3600

Zusätzlich trigger ich ECO über die Aussentemperatur. Wird 22 Grad erreicht oder überschritten, wird ECO aktiviert. Unterhalb 22 Grad wieder deaktiviert:

define Sonnenindikator dummy
attr Sonnenindikator devStateIcon on:sun27 off:sun7
attr Sonnenindikator group HCS
attr Sonnenindikator icon clear3

define Aussentemp.Check DOIF ([Wetterstation:temperature] >= "22") (set Sonnenindikator on) DOELSE (set Sonnenindikator off)

Für meine neuen HM Thermostate musste ich dann noch etwas bzgl. Fenster ändern, da FHEM beim setzten der Temeratur das Thermostat übersteuert. Somit kann es z.B. vorkommen, dass ein Fenster noch offen ist, wenn FHEM eine neue Temperatur schickt und die Heizung hoch heizt, obwohl das Fenster noch offen ist.

Um das zu umgehen, habe ich eine einfach Abfrage eingebaut:

define Fenster.Status.Bad DOIF ([Fenster_Bad] eq "open") (set HCB disbale) DOELSE (set HCB enable)

Dies soll als "Denkanstoss" dienen. Ich habe mir auch alles zu FHEM aus diesem Forum "gezogen". Nachbau erlaubt und erwünscht.


Todo: Screenshots ergänzen


Links