KostalPiko

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
KOSTALPIKO
Zweck / Funktion
KostalPiko erfasst Informationen vom gleichnamigen Wechselrichter der Fa. Kostal; unabhängig davon kann das Modul auch dazu verwendet werden, die Globalstrahlung am Standort für den aktuellen oder nächsten Tag zu ermitteln.
Allgemein
Typ Gerätemodul
Details
Dokumentation EN / DE
Support (Forum) Codeschnipsel
Modulname 23_KOSTALPIKO.pm
Ersteller John (Forum / Wiki)

Anbindung des Wechselrichters Piko der Fa. Kostal Solar Electric

Geräte Beschreibung

Der Solar-Wechselrichter Piko der Fa. Kostal liefert über die Geräte-Webseite wichtige technische Informationen wie

  • aktuelle Leistung
  • Tages-Energie
  • Gesamt-Energie
  • Strom und Spannung der drei Input-Strings
  • Spannung und Leistung der drei Ausgangsphasen

Das Gerät verfügt über eine Ethernet-Schnittstelle, über die die Webseite des Gerätes erreichbar ist.

Aber ohne Wechselrichter kann das Modul hilfreich sein: es erfasst von der Seite

http://www.proplanta.de/Wetter/<meineStadt>-Wetter-Heute.html

bzw.

http://www.proplanta.de/Wetter/<meineStadt>-Wetter-Morgen.html

Wetterdaten für den heutigen bzw. für den nächsten Tag (siehe unter Readings, diejenigen, die mit "proplanta" gekennzeichnet sind).

FHEM-Modul

Das Modul 23_KOSTALPIKO.pm übernimmt folgende Aufgaben:

  • Erfassen der Daten aus der Webseite von Piko
  • Erfassen der Erwartungswerte für Gobalstrahlung, UV-Index und Sonnenscheindauer von folgender Webseite [1]
  • über UserReadings kann der zu erwartenden Energieertrag ermittelt und mit der tatsächlich erzeugten Energiemenge verglichen werden.

Define

Definition des Geräts in der fhem.cfg:

define <name> KOSTALPIKO <ip-adresse-kostal> <user> <password>

Beispiel:

define <name> KOSTALPIKO 192.168.178.99 pvserver pvwr
Parameter Beschreibung
<name> FHEM Name des Devices
<ip-adresse-kostal> IP-Adresse von Kostal Piko
<user> der User-Name für die Einwahl zur Kostal-Webseite
<password> das Passwort für die Einwahl zur Kostal-Webseite

Attribute

Parameter Wertebereich Default Beschreibung
GR.Interval uint 3600 Intervall der Aktualisierung der Globalstrahlung in Sekunden
GR.Link string Link auf die regionalisierte Seite von http://www.proplanta.de/Wetter/<city>-Wetter-Heute.html
delay uint 60 Intervall in Sekunden zu Erfassung der Daten von Kostalpiko
delayCounter uint 0 Counter bei Nutzung von AC.Power.Fast
disable [0,1] 0 Erfassung von Kostalpiko-Daten ist gesperrt, nicht jedoch der Globalstrahlung
verbose [0..5] 0 Log-Ausgabe steuern: 0=keine Ausgaben,5=viele Informationen

Setter

captureGlobalRadiation

  • Funktion: manuell die sofortige Erfassung der Werte der Proplanta-Seite anstossen

captureKostalData

  • Funktion: manuell die sofortige Erfassung der Daten von KostalPiko anstossen

Readings

  • AC.Power, die aktuelle erzeugte Leistung
  • AC.Power.Fast, die aktuell erzeugte Leistung im Schnelltast-Modus
  • Daily.Energy, die bisher erzeugte Tagesenergie
  • Daily.Energy.Last, die erzeugte Energie des letzten Tages, wird um 23:00 Uhr ermittelt.
  • Global.Radiation, die Globalstrahlung am gewählten Standort, damit die erwartete Tagesenergie berechnet werden (proplanta)
  • Mode, der Status von KostalPiko
  • ModeNum, die nummerische Zuordnung zum Status (0=Aus 1=Leerlauf 2=Einspeisen MPP)
  • Total.Energy, die erzeugte Gesamtenergie
  • generator.1.current, Strom an String 1 [A]
  • generator.1.voltage, Spannung an String 1 [V]
  • generator.2.current, Strom an String 2 [A]
  • generator.2.voltage, Spannung an String 2 [V]
  • generator.3.current, Strom an String 3 [A]
  • generator.3.voltage, Spannung an String 3 [V]
  • output.1.voltage, Spannung an L1 [V]
  • output.1.power, Leistung an L1 [W]
  • output.2.voltage, Spannung an L2 [V]
  • output.2.power, Leistung an L2 [W]
  • output.3.voltage, Spannung an L3 [V]
  • output.3.power, Leistung an L3 [W]
  • sensor.1, Spannung an 1. analogem Eingang [V]
  • sensor.2, Spannung an 2. analogem Eingang [V]
  • sensor.3, Spannung an 3. analogem Eingang [V]
  • sensor.4, Spannung an 4. analogem Eingang [V]
  • UV.Index, UV-Index (proplanta)
  • sunshine.duration, rel. Sonnenscheindauer [%] (proplanta)

Inbetriebnahme

  • KOSTALPIKO samt Abfrage-Intervall definieren
define Kostal KOSTALPIKO 192.168.178.99 pvserver pvwr
attr Kostal delay 60
  • Abfrageintervall und WEB-Seite für die Globalstrahlung
attr Kostal GR.Interval 3600
attr Kostal GR.Link http://www.proplanta.de/Wetter/Straubing-Wetter-Heute.html

Die passende URL für die Web-Seite am Standort lässt sich wie folgt ermitteln. (hier am Beispiel der Stadt Straubing)
Diese Seite anwählen http://www.proplanta.de/Agrar-Wetter/Deutschland/
Postleitzahl eingeben: 94315
ggf. bei Auswahlbox rechts zusätzlich auswählen --> Button "Aufrufen"

Am untersten Ende der nun aufgerufenen Seite findet sich der Link zu "Wetterrückbick Straubing" --> Click

Auf der nun erscheinenden Seite findet sich ebenfalls am unteren Ende:"Wetteraussichten Heute" - Click
Nun merken wir uns die URL der aktuellen Seite und tragen diesen beim Attribut GR.Link ein.
(im Beispiel: http://www.proplanta.de/Wetter/Straubing-Wetter-Heute.html)

Auf dieser Seite wird das Modul nach dem Begriff "Globalstrahlung" suchen und den Wert extrahieren.

  • nun legen wir noch ein UserReading an um über die Globalstrahlung die erwartete Energie zu berechnen

wir verwenden die Formel

 Expected Energy = <PV-Fläche> * GlobalStrahlung * Systemnutzungsgrad

und somit (mit PV-Fläche=37qm und Systemnutzungsgrad = 10%)

attr Kostal userReadings EnergyExpected {return ReadingsVal ("Kostal","Global.Radiation",0)*37*0.10;;}
  • FileLog für die Aktualwerte
define Kostal.File FileLog ./log/Kostal-%Y.log Kostal:(AC.Power:|Daily.Energy:|Daily.Energy.Last:|Total.Energy:|ModeNum:|EnergyExpected:).*
attr Kostal.File logtype text
  • eine passende Grafik über den Plot-Editor erstellen; der Plot-Editor ist über das FileLog-Objekt erreichbar.

Kostal filelog.png

  • folgende beispielhafte Werte einstellen

Kostal chartCreate.png

  • ein FileLog für die erzeugte Tages-Energie
define Kostal.File_2 FileLog ./log/Kostal_2-%Y.log Kostal:(Daily.Energy.Last:).*
attr Kostal.File_2 logtype text
  • eine passende Grafik über den Plot-Editor erstellen (Attribut fixedrange auf month setzen)

Kostal chartMCreate.png

  • Turbo-Modus für AC.Power.

AC.Power.Fast hat ja zunächst denselben Wert wie AC.Power.
Wer jedoch das schnelle Reading nutzen will setzt zunächst den Wert von Attribut delay runter z.B auf minütliche Abtastung.
Dann würde jedoch die LogDatei schnell anwachsen, was nicht jeder will.
Daher gibt es das Attribut delayCounter. Mit delayCounter=5 wird nur AC.Power.Fast minütlich abgetastet, alle anderen Readings werde mit 5 * 60 sec. =300 sec aktualisiert.

Fragen und Antworten

Erfassung der Globalstrahlung ohne KostalPiko

Frage
Ich habe keinen KostalPiko, kann ich das Modul zur Erfassung der Globalstrahlung verwenden?
Antwort
Das ist möglich.
Hierzu alles wie im Kapitel Inbetriebnahme beschrieben parametrieren und zusätzlich das Attribut disable 1 setzen.
Damit wird KostalPiko nicht angesprochen, jedoch bei vorhandenen GR.* Attributen die Readings der Proplanta-Seite (u.a. eben auch die Globalstrahlung) dennoch erfasst.

Erfassung der Globalstrahlung für den nächsten Tag

Frage
Kann das Modul zur Erfassung der Globalstrahlung des nächsten Tages verwendet werden?
Antwort
Das ist möglich. Dazu muss das Attribut GR.Link von
http://www.proplanta.de/Wetter/<meineStadt>-Wetter-Heute.html <code>
auf
<code>http://www.proplanta.de/Wetter/<meineStadt>-Wetter-Morgen.html

geändert werden.

Links

  • Webseite des Herstellers Kostal
  • Forenbeitrag zu diesem Thema