Modul Astro

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Astro
Zweck / Funktion
Das Modul stellt astronomische Daten zur Verfügung (etwa Sonnenauf- und Untergänge)
Allgemein
Typ Hilfsmodul
Details
Dokumentation EN / DE
Support (Forum) Unterstuetzende Dienste
Modulname 95_Astro.pm
Ersteller Prof. Dr. Peter A. Henning
Wichtig: sofern vorhanden, gilt im Zweifel immer die (englische) Beschreibung in der commandref!

Diese Seite beschreibt die Konfiguration und Verwendung des Moduls 95_Astro.pm.

Allgemeines

Das Modul 95_Astro.pm stellt astronomische Daten zur Verfügung (etwa Sonnenauf- und Untergänge). Die Berechungen sind für den Zeitraum 1900 - 2100 gültig.

Ein SVG-Bild der gegenwärtigen Mondphase gibt es unter dem Link

 <ip addresse von fhem>/fhem/Astro_moonwidget?name='<device name>'

Optionale Web-Parameter sind

[&size='<width>x<height>']
[&mooncolor=<color>]
[&moonshadow=<color>]
  • Calculations are only valid between the years 1900 and 2100
  • Attention: Timezone is taken from the local Perl settings, NOT automatically defined for a location
  • This module uses the global attribute language to determine its output data
    (default: EN=english). For German output set attr global language DE.
  • The time zone is determined automatically from the local settings of the
    operating system. If geocordinates from a different time zone are used, the results are
    not corrected automatically.

    Definition

    Ein Astro-Device wird definiert durch

    define <name> Astro
    

    Dieses Modul verwendet das globale Attribut language zur Bestimmung der Anzeigedaten (Standard: EN=english). Für deutsche Ausgabedaten muss in FHEM das Attribut

     attr global language DE
    

    gesetzt werden.

    Position des Beobachters

    Das Modul verwendet verschiedene Attribute zur Bestimmung der Beobachterdefinition, die im global-Device von FHEM abgelegt sein sollten:

     attr global longitude <value> 
     attr global latitude <value> 
     attr global altitude <value>
    

    Die beiden ersten Angaben erfolgen in Dezimalgrad, die dritte Angabe ist die Höhe in Metern über dem Meeresspiegel. Globale Definitionen dieser Werte werden nur verwendet, wenn keine lokalen Attribute mit diesen Namen vorhanden sind (siehe unten).

    Die Zeitzone wird nicht automatisch eingestellt, sondern aus der lokalen Perl-Installation bezogen.

    Ausgabedaten

    Readings mit dem Präfix Sun beziehen sich auf die Sonne, solche mit dem Präfix Moon auf den Mond.

    • Age = Winkel (in Dezimalgrad) des Körpers auf seiner Bahn
    • Az,Alt = Azimuth und Höhe (in Dezimalgrad) des Körpers über dem Horizont
    • Dec,Ra = Deklination und Rektaszension (in HH:MM) der Position des Körpers
    • Lat,Lon = geografische Breite und Länge der Position des Körpers
    • Diameter = Virtueller Durchmesser des Körpers in Bogenminuten
    • Distance,DistanceObserver = Entfernung (in km) des Körpers zum Erdmittelpunkt oder zum Beobachter
    • PhaseN,PhaseS = Nummerischer Wert und Stringwert für die Phase des Körpers
    • Sign = Tierkreiszeichen des Körpers auf seiner Bahn
    • Rise,Transit,Set = Zeiten (in HH:MM) für Aufgang, höchsten Punkt (Transit) und Untergang des Körpers

    Readings mit dem Präfix Obs beziehen sich auf den Beobachter

    Weitere Readings umfassen

    • Date,Dayofyear = Datum
    • JD = Julianisches Datum
    • Season,SeasonN = Stringwert und nummerischer Wert für die Jahreszeit
    • Time,Timezone raten Sie mal...
    • IsDST = 1 wenn Sommerzeit gilt, 0 sonst
    • GMST,LMST = Greenwich und Local Mean Sidereal Time (in HH:MM)

    Bedienung

    Get

    Achtung: Die Ergebnisse von Get-Aufrufen werden nicht in die Readings geschrieben, sondern nur die Ergebnisse zyklischer Updates. Das dient dazu, schnell und ohne Readings spezielle Datenwerte (etwa für andere Zeiten oder Orte) zu generieren. Möglichkeiten für Aufrufe:

    get <name> json [<reading>]
    get <name> json [<reading>] YYYY-MM-DD
    get <name> json [<reading>] YYYY-MM-DD HH:MM:[SS]
    

    liefert JSON-Code für den kompletten Datensatz oder nur einen Datenwert der astronomischen Daten entweder für die gegenwärtige Zeit, oder für ein Datum und eine Zeit im Argument.

    get <name> text [<reading>]
    get <name> text [<reading>] YYYY-MM-DD
    get <name> text [<reading>] YYYY-MM-DD HH:MM:[SS]
    

    liefert Text für den kompletten Datensatz oder nur einen Datenwert der astronomischen Daten entweder für die gegenwärtige Zeit, oder für ein Datum und eine Zeit im Argument.

    get <name> version 
    

    zeigt die aktuelle Modulversion an.

    Attribute

     attr <name> <interval>
    

    Update-Interval in Sekunden. Default sind 3600 Sekunden, ein Wert 0 verhindert das periodische Update. Das Astro-Module verwendet verschiedene Attribute zur Bestimmung der Beobachterdefinition, die entweder im global-Device von FHEM abgelegt sein sollten (siehe oben), oder als lokale Attribute gespeichert sind:

     attr <name> longitude <value> 
     attr <name> latitude <value> 
     attr <name> altitude <value>
    

    Die beiden ersten Angaben erfolgen in Dezimalgrad, die dritte Angabe ist die Höhe in Metern über dem Meeresspiegel.

     attr  <name>  horizon <value>
    

    Nutzerdefinierter Horizontwinkel in Dezimalgrad, Defaulwert 0°

    Verwendung ohne Astro-Device

    Es ist nicht notwendig, für die gelegentliche Verwendung der astronomischen Daten ein Device zu definieren. Es muss lediglich das Modul geladen werden, z.B. durch den Perl-Code

     require "95_Astro.pm";
    

    Dann kann man z.B. durch den Code

     my $somehash
     Astro_Get( $somehash,"somehash","text", "SunRise","2019-12-24");
    

    den Sonnenuntergang an Heiligabend 2019 berechnen.

    Die Funktion Astro_Get bekommt im ersten Argument eine hash-Referenz übergeben, die auch leer sein kann. Wenn sie aber nicht leer ist, versucht das Modul, sich die notwendigen Attribute aus diesem Hash zu holen (etwa geografische Länge und Beite). Es kann z.B. ein beliebiges Dummy-Device angelegt werden, sagen wir mit dem Namen "Blabla". Gibt man diesem als Attribut einen Horizontwinkel, oder andere Geodaten, kann man mit

     Astro_Get( $defs{"Blabla"},"Blabla","text", "CustomTwilightEvening","2019-12-24");
    

    den Sonnenuntergang für diesen Horizontwinkel erhalten. Natürlich geht auch

     Astro_Get( $defs{"global"},"global","text", <reading>,<datum> );