SOMFY

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SOMFY
Zweck / Funktion
Somfy RTS (und Simu Hz) Protokoll
Allgemein
Typ Gerätemodul
Details
Dokumentation EN / DE
Thema
Support (Forum) Sonstiges
Modulname 10_SOMFY.pm
Ersteller thdankert
Wichtig: sofern vorhanden, gilt im Zweifel immer die (englische) Beschreibung in der commandref!


Das Modul SOMFY implementiert die Unterstützung für das Somfy RTS (und das dazu identische Simu Hz) Protokoll.

Voraussetzungen

SOMFY setzt auf Seiten des Interface die CULFW voraus, das entsprechende CUL Device muss vor dem Anlegen des SOMFY Device vorhanden / definiert sein. Das Modul ist derzeit (12/2015) unidirektional und unterstützt nur das Senden von Somfy Befehlen.

Alternativ kann man auch einen Signalduino einsetzen. Damit kann sowohl gesendet wie empfangen werden (Stand 05/2018).

Anwendung

Define

Siehe commandref/SOMFYdefine.

Attribute

Siehe commandref/SOMFYattr.

Anwendungsbeispiele

Ein Anwendungsbeispiel ist auf der Seite VELUX Solar-Rollladen SSL beschrieben.

Bekannte Probleme

  • Bei Umzug von einem FHEM-Server auf einen anderen (oder Rückspielen eines Backups) kommt es vor, dass die FHEM-Fernsteuerung einen niedrigeren Rolling Code hat, als der Rollladen erwartet / zuletzt gesehen hat. In diesem Fall reagiert der Aktor (Rollladen) solange nicht - nicht einmal auf erneute Anlern-Versuche! - bis der gesendete Rolling Code ausreichend hoch ist!
  • Lösungen:
  1. Der letzte bekannte Rolling Code kann aus der /fhem/log/fhem.save-Datei (der alten Installation!) gelesen werden - danach kann man einfach solange Befehle senden (z.B. per at +*00:00:05 ...), bis dieser Rolling Code (plus ein paar mehr für die Zwischenzeit) erreicht ist.
  2. Diesem Rollladen einen neuen Kanal zuweisen - dann gehen die Codes von vorn los, ABER: SOMFY gibt irgendwo maximal 12 Fernsteuerungen pro Motor an.
  3. Rolling Code und Enc-Key setzen, ABER: Rolling Code und Enc-Key zu setzen (setreading) werden nur übernommen, wenn beide (gleichzeitig?) neu gesetzt werden!
  4. Der Rolling Code wird bei jeder Änderung in einer separaten Datei gespeichert und beim Start von FHEM im Device gesetzt. Damit ist der Rolling Code immer aktuell, auch wenn die Datei fhem.save veraltet ist, siehe Automatisches Speichern und Zurückschreiben des Rolling Code.

Links