WOL

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
WOL
Zweck / Funktion
Entfernten Rechner aufwecken, in Ruhezustand bringen, herunterfahren, etc.
Allgemein
Typ Hilfsmodul
Details
Dokumentation EN / DE
Support (Forum) Unterstuetzende Dienste
Modulname 98_WOL.pm
Ersteller Dietmar63
Wichtig: sofern vorhanden, gilt im Zweifel immer die (englische) Beschreibung in der commandref!


Mit Hilfe des Moduls WOL (WakeOnLan - über das Netzwerk "aufwecken") lassen sich über Fhem entfernte Rechner steuern (aufwecken, herunterfahren, etc.).

Das Modul unterstützt zwei Methoden, um die Befehle auf dem entfernten Rechner abzusetzen: etherwake (EW) und UDP.

Voraussetzungen

  • WOL muss auf dem Rechner, der ferngesteuert werden soll, aktiviert sein und funktionieren
  • Für den Modus EW muss ether-wake und/oder wakeonlan auf dem Fhem-Rechner installiert sein;
    installiert werden können diese Programme z.B. (plattformabhängig) mit
    sudo apt-get install etherwake bzw.
    sudo apt-get install wakeonlan.
    Diese Tools erfordern höhere Rechte, Details sind im Artikel WakeOnLan beschrieben.

Anwendung

"Einfaches" WOL-Device

Define

define <name> WOL <MAC> <IP> [<mode> [<repeat>]]

Details in der commandref/WOLdefine.

Attribute

Mit den Attributen sysCmd und shutdownCmd können eigene Befehle für wakeup (on) und shutdown (off) definiert werden, interval legt fest, wie häufig mittels Ping der Zustand des entfernten Geräts überprüft werden soll und mit useUdpBroadcast wird der Befehl (bei Modus UDP) an eine Broadcast-Adresse statt an eine Einzeladresse geschickt.

Details in der commandref/WOLattr.

Befehle

Unterstützte Befehle:

set
mit den möglichen Werten on, off und refresh.

Details in der commandref/WOLset.

Anwendungsbeispiele

Eine detaillierte Anleitung (Englisch) zur Anwendung von WOL (insbesondere auch, welche Vorbereitungen und Einstellungen auf dem entfernten Rechner zu treffen sind) ist in diesem Forenthread zusammengestellt.

Links

  • ...