Z-Wave-Greenwave NP-210F PowerNode 6 Steckdosenleiste

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Todo: Fehlende Infos sind mit ??? gekennzechnet. Nehme gerne Ergänzungen entgegen.


Z-Wave-Greenwave NP-210F PowerNode 6 Steckdosenleiste
Z-Wave-Greenwave NP-210F PowerNode 6 Steckdosenleiste
Allgemein
Protokoll Z-Wave
Typ Aktor
Kategorie Z-Wave
Technische Details
Kommunikation Funk 868MHz
Kanäle 6
Betriebsspannung 250V ~ AC, 50 Hz
Leistungsaufnahme 0,4 W
Versorgung Netz
Abmessungen 43x6,5x5cm
Sonstiges
Modulname Z-Wave
Hersteller GreenWave Reality Inc.


Z-Wave-Greenwave NP-210F PowerNode 6 Steckdosenleiste verfügt über 6 Steckdosen, die einzeln aber auch gesamt schaltbar sind. Desweiteren können Energiemessfunktionen genutzt werden.

Features

  • Funktion einzeln an/aus und gesamt an/aus (konfigurierbar)
  • Überwachung des Verbrauchs der angeschlossenen Geräte (einzeln/gesamt)
  • Einstellrad zur Unterscheidung verschiedener PowerNode (Nummer/Farbe) oder zum Schaltschutz durch Controller
  • Ein/Aus-Taste
  • Schutz gegen Überstrom
  • Statuskontrollleuchte

Weitere technische Daten

  • Maximaler Laststrom: 10 A
  • Maximale Last Leistung: 2400W (@ 240V)
  • Messgenauigkeit: ± 0,1 W
  • 10A Sicherung (Überstromschutz)
  • Betriebstemperatur: 0° C bis + 25° C
  • Maximale Luftfeuchtigkeit: 5% bis 90%
  • IP-Klasse: IP20 (nur für Innenräume)

Hinweise zum Betrieb mit FHEM

Vorabinfo

Alle Aktionen in diesem Artikel (Inklusion, Assoziation,...) wurden mit dem Einstellrad zur Unterscheidung verschiedener PowerNode (Nummer/Farbe) auf Position "schwarz" durchgeführt.

Inklusion

Der Aktor und seine einzelnen Steckdosen werden bei der Inklusion und aktiviertem autocreate vollautomatisch erkannt und definiert.

Zur Inklusion

  • die Steckdosenleiste mit dem Stromnetz verbinden
  • ZWave-Controller/-Gateway in den Inklusions-Modus bringen (s. Hinzufügen eines neuen Z-Wave Geräts / Inklusion)
  • die mit einem Synchronisations-Symbol gekennzeichnete Taste (seitlich am Gehäuse unter der Ein/Aus-Taste bzw. Statuskontrollleuchte) für ca. 1 Sekunde drücken bis die Statuskontrollleuchte "rundläuft"
  • Nach ein paar Sekunden sollte die Statuskontrollleuchte den "Rundlauf" stoppen, kurz (mehrfach) blinken und damit die erfolgreiche Inklusion bestätigen
  • Den Inklusions-Modus des ZWave-Controllers/-Gateways beenden

Beispielhafte Log-Meldungen:

2016.02.11 18:08:03 2: autocreate: define ZWave_SWITCH_BINARY_56 ZWave d79c8805 56 25326072862071702785877556
2016.02.11 18:08:03 2: autocreate: define FileLog_ZWave_SWITCH_BINARY_56 FileLog /opt/fhem/log/ZWave_SWITCH_BINARY_56-%Y-%m.log ZWave_SWITCH_BINARY_56
2016.02.11 18:08:08 2: ZWave set ZWave_SWITCH_BINARY_56 associationAdd 1 01
2016.02.11 18:08:09 2: ZWave set ZWave_SWITCH_BINARY_56 mcCreateAll 
2016.02.11 18:08:09 2: ZWave get ZWave_SWITCH_BINARY_56 mcCapability 1
2016.02.11 18:08:09 2: ZWave get ZWave_SWITCH_BINARY_56 mcCapability 2
2016.02.11 18:08:09 2: ZWave get ZWave_SWITCH_BINARY_56 mcCapability 3
2016.02.11 18:08:09 2: ZWave get ZWave_SWITCH_BINARY_56 mcCapability 4
2016.02.11 18:08:09 2: ZWave get ZWave_SWITCH_BINARY_56 mcCapability 5
2016.02.11 18:08:09 2: ZWave get ZWave_SWITCH_BINARY_56 mcCapability 6
2016.02.11 18:08:09 2: autocreate: define ZWave_BASIC_56.01 ZWave d79c8805 14337 20253275
2016.02.11 18:08:09 2: autocreate: define FileLog_ZWave_BASIC_56.01 FileLog /opt/fhem/log/ZWave_BASIC_56.01-%Y-%m.log ZWave_BASIC_56.01
2016.02.11 18:08:09 2: ZWave get ZWave_SWITCH_BINARY_56 model 
2016.02.11 18:08:10 2: ZWDongle_ProcessSendStack: no ACK, resending message 010a001338036009022538ab
2016.02.11 18:08:10 2: autocreate: define ZWave_BASIC_56.02 ZWave d79c8805 14338 20253275
2016.02.11 18:08:10 2: autocreate: define FileLog_ZWave_BASIC_56.02 FileLog /opt/fhem/log/ZWave_BASIC_56.02-%Y-%m.log ZWave_BASIC_56.02
2016.02.11 18:08:12 2: ZWDongle_ProcessSendStack: no ACK, resending message 010a001338036009032538aa
2016.02.11 18:08:12 2: autocreate: define ZWave_BASIC_56.03 ZWave d79c8805 14339 20253275
2016.02.11 18:08:12 2: autocreate: define FileLog_ZWave_BASIC_56.03 FileLog /opt/fhem/log/ZWave_BASIC_56.03-%Y-%m.log ZWave_BASIC_56.03
2016.02.11 18:08:13 2: ZWDongle_ProcessSendStack: no ACK, resending message 010a001338036009042538ad
2016.02.11 18:08:14 2: autocreate: define ZWave_BASIC_56.04 ZWave d79c8805 14340 20253275
2016.02.11 18:08:14 2: autocreate: define FileLog_ZWave_BASIC_56.04 FileLog /opt/fhem/log/ZWave_BASIC_56.04-%Y-%m.log ZWave_BASIC_56.04
2016.02.11 18:08:15 2: ZWDongle_ProcessSendStack: no ACK, resending message 010a001338036009052538ac
2016.02.11 18:08:15 2: autocreate: define ZWave_BASIC_56.05 ZWave d79c8805 14341 20253275
2016.02.11 18:08:15 2: autocreate: define FileLog_ZWave_BASIC_56.05 FileLog /opt/fhem/log/ZWave_BASIC_56.05-%Y-%m.log ZWave_BASIC_56.05
2016.02.11 18:08:17 2: ZWDongle_ProcessSendStack: no ACK, resending message 010a001338036009062538af
2016.02.11 18:08:17 2: autocreate: define ZWave_BASIC_56.06 ZWave d79c8805 14342 20253275
2016.02.11 18:08:17 2: autocreate: define FileLog_ZWave_BASIC_56.06 FileLog /opt/fhem/log/ZWave_BASIC_56.06-%Y-%m.log ZWave_BASIC_56.06  

Über das Device ZWave_SWITCH_BINARY_56 können alle Konfigurationsparameter der gesamten Steckdosenleiste angesprochen werden und die gesamte Steckdosenleiste ein- oder ausgeschaltet werden.

Exklusion

Zur Exklusion

  • die Steckdosenleiste vom Stromnetz trennen
  • ZWave-Controller/-Gateway in den Exklusions-Modus bringen (s. Entfernen eines Z-Wave-Geräts / Exklusion)
  • die mit einem Synchronisations-Symbol gekennzeichnete Taste (seitlich am Gehäuse unter der Ein/Aus-Taste bzw. Statuskontrollleuchte) gedrückt halten und die Steckdosenleiste mit dem Stromnetz verbinden
  • die Synchronisations-Taste weiterhin für ca. 5 Sekunden gedrückt halten bis die Statuskontrollleuchte schnell blinkt. Dies ist die Bestätigung der erfolgreichen Exklusion
  • Den Exklusions-Modus des ZWave-Controllers/-Gateways beenden

Werks-Reset

Zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen

  • die Steckdosenleiste vom Stromnetz trennen
  • die Ein/Aus-Taste bzw. Statuskontrollleuchte gedrückt halten und die Steckdosenleiste mit dem Stromnetz verbinden
  • die Ein/Aus-Taste bzw. Statuskontrollleuchte weiterhin für ca. 5 Sekunden gedrückt halten. Die Statuskontrollleuchte leuchtet dabei für ca. 4 Sekunden
  • die Ein/Aus-Taste bzw. Statuskontrollleuchte loslassen, die Konfiguration der Steckdosenleiste befindet sich wieder im Auslieferungszustand

Assoziation

Die Z-Wave-Greenwave NP-210F PowerNode 6 Steckdosenleiste unterstützt vier Gruppen mit je maximal einem Node zur Kommunikation.

Gruppe Kommunikation
1 Standardgruppe für Kommunikation mit ZWave-Controller/-Gateway (wird bei Nutzung von autocreate automatisch gesetzt)
2 Relais-Zustand: das Gerät sendet eine Alarmnachricht, wenn Leckstrom erkannt wurde
3 Übertragung von Energiemesswerten der gesamten Steckdosenleiste
4 Überstromschutz: das Gerät sendet einen Funkalarm, wenn ein Überstrom erkannt und der Verbraucher abgeschaltet wurde

Vielen Dank an syslog zur Vervollständigung der Informationen.

Konfiguration

Manuelle Einbindung der weiteren Steckdosen

Sollte das Anlegen der einzelnen Steckdosen per autocreate fehlgeschlagen sein, kann man die einzelnen Steckdosen als einzelne Devices manuell über die MULTICHANNEL-Klasse des Devices ZWave_SWITCH_BINARY_56 anlegen.

Mit den Einzelbefehlen

get ZWave_SWITCH_BINARY_56 mcCapability 2
get ZWave_SWITCH_BINARY_56 mcCapability 3
get ZWave_SWITCH_BINARY_56 mcCapability 4
get ZWave_SWITCH_BINARY_56 mcCapability 5
get ZWave_SWITCH_BINARY_56 mcCapability 6

werden die entsprechenden Devices in FHEM angelegt.

Beispielhafte Log-Meldungen:

2015.09.10 21:04:33 2: ZWave get ZWave_SWITCH_BINARY_56 mcCapability 2
2015.09.10 21:04:33 2: autocreate: define ZWave_BASIC_56.02 ZWave d79c8805 14338 20253275

Reconnect Controller/-Gateway

Es wurde beobachtet, dass die Z-Wave-Greenwave NP-210F PowerNode 6 Steckdosenleiste schon nach kurzer Zeit fälschlicherweise über ihre Statuskontrollleuchte anzeigt, kein Kontakt mehr zum ZWave-Controller/-Gateway zu haben. Durch Setzen der Konfiguration

set ZWave_SWITCH_BINARY_56 configNoCommunicationLight 255

und/oder (???)

set ZWave_SWITCH_BINARY_56 configLEDSignalsNetworkError Off

kann diese Anzeige deaktiviert werden.

Energiemessdaten

Energiemessdaten der gesamten Steckdosenleiste können über

get ZWave_SWITCH_BINARY_56 meter

bzw.

get ZWave_SWITCH_BINARY_56 meter 2

abgefragt werden.

Energiemessdaten jeder einzelnen Steckdose können z.B. über

get ZWave_BASIC_56.04 meter

bzw.

get ZWave_BASIC_56.04 meter 2

abgefragt werden.

Eine automatische Meldung von Energiemesswerten erfolgt abhängig vom Konfigurationsparameter

configPowerReportThreshold
Minimal change in percent after which the GreenWave device reports its energy status (default 10)

gesammelt im Device ZWave_BASIC_56.01 ohne Möglichkeit, diese Werte einer einzelnen Steckdose zuordnen zu können

(s. auch Antwort #10 im Forumsthread Greenwave 6-fach Steckdose).

Gesamtübersicht der Devices

Hier eine Übersicht der durch autocreate oder obiger Vorgehensweise in FHEM angelegten Devices (ohne FileLogs):

Device Beschreibung
ZWave_SWITCH_BINARY_56 Device für die gesamten Steckdosenleiste mit Konfigurationsmöglichkeiten
ZWave_BASIC_56.01 bis ZWave_BASIC_56.06 Steckdosen 1 bis 6 (gezählt von Richtung des Strom-Anschlusskabels)

Beschreibung der Statuskontrollleuchte

Status Bedeutung
Aus Alle Steckdosen sind ausgeschaltet
Dauer-Weiß Alle Steckdosen sind eingeschaltet
Dauer-Grün Mindestens eine Steckdose ist eingeschaltet (andere sind ausgeschaltet)
Blinkendes-Grün (MehrfachSegmente) Kein Kontakt zum Z-Wave Controller
Umlaufendes Grün (Doppelsegment) Die Steckdosenleiste befindet sich im Inclusion-Modus
Umlaufendes Grün (Einfachsegment) Die Steckdosenleiste befindet sich im Exclusion-Modus

Besonderheiten

  • Der Default-Wert des Konfigurationsparameters
configStateAfterPowerLoss
Desired state of the device after a power loss
Possible values: Off (0), On (2), StateBeforePowerLoss (1)

ist 2 (= alle Steckdosen sind nach einem Stromausfall eingeschaltet)!

  • Die Position LOCK des Einstellrads zur Unterscheidung verschiedener PowerNode (Nummer/Farbe) schaltet alle Steckdosen ein und verhindert jegliche Kommunikation mit dem ZWave-Controller/-Gateway.

Logbeispiele

FHEM-Log:

2015.09.12 14:48:29 2: ZWave set ZWave_BASIC_56.02 on 
2015.09.12 14:48:55 2: ZWave set ZWave_BASIC_56.02 off
2015.09.12 15:21:06 2: ZWave set ZWave_SWITCH_BINARY_56 off 
2015.09.12 15:21:08 2: ZWave set ZWave_SWITCH_BINARY_56 on

Device-Log ZWave_Node_56.01:

2015-09-12_13:47:03 ZWave_BASIC_56.01 on
2015-09-12_14:48:22 ZWave_BASIC_56.01 off
2015-09-12_14:48:37 ZWave_BASIC_56.01 power:  1.2 W previous: 0 delta_time: 9 s
2015-09-12_14:48:55 ZWave_BASIC_56.01 power:  0.7 W previous: 0 delta_time: 9 s
2015-09-12_14:49:04 ZWave_BASIC_56.01 power:  1 W previous: 0.7 delta_time: 9 s
2015-09-12_14:49:13 ZWave_BASIC_56.01 power:  1.2 W previous: 1 delta_time: 9 s
2015-09-12_14:50:30 ZWave_BASIC_56.01 energy:  0.0033 kWh

Links