EnOcean-FSB61-Aktor-Beschattungselemente-Rollladen

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
EnOcean-FSB61-Aktor-Beschattungselemente-Rollladen
FSB61NP Fertigungswoche XX/12
Allgemein
Protokoll EnOcean
Typ Aktor, Empfänger, ab Fertigungswoche 41/11 auch Sender, Sensor
Kategorie EnOcean
Technische Details
Kommunikation EnOcean Funk, 868Mhz
Kanäle 1 (unidirektional, ab Fertigungswoche 41/11 bidirektional)
Betriebsspannung 230V~
Leistungsaufnahme Eigenverbrauch ca. 0,7W - 0,9W
Versorgung 230V
Abmessungen 45x55x33mm
Sonstiges
Modulname EnOcean
Hersteller Eltako


Info green.png Seite gilt nur für die bidirektionale Variante des Aktors ab Fertigungswoche 41/11


EnOcean-FSB61-Aktor-Beschattungselemente-Rollladen ist ein Aktor

  • für
    • Unterputzmontage
  • für
    • Steuerung von Rollladen und Beschattungselementen

Features

Aktor für Beschattungselemente und Rolladen (ab Fertigungswoche 41/11 bidirektional)

Hinweise zum Betrieb mit FHEM

Volle Funktionsfähigkeit erfordert, dass die Bestätigungstelegramme am Aktor eingeschaltet sind

Definition/Anlernvorgang

Der Aktor kann nicht vollautomatisch per autocreate in FHEM angelegt werden. Die Einbindung in FHEM kann entweder über die Nutzung der inoffiziellen, gerätespezifischen EEP (empfohlen) oder über die manuelle Vorgehensweise erfolgen.

Nutzung der inoffziellen EEP

Folgende Schritte sind durchzuführen:

  • FHEM-Device <name> (hier: EnO_switch_FSB61) mit dem inoffiziellen EEP für den FSB61 (G5-3F-7F) und der Sender-ID des FSB61 (siehe Rückseite des Aktors; hier: 01036620) durch Eingabe in das Befehls-Eingabefeld definieren:
define EnO_switch_FSB61 EnOcean 01036620 G5-3F-7F
Hierdurch wird ein FHEM-Device mit allen grundlegenden Attributen angelegt. Nur das Attribut model muss noch wie unten im Config-Auszug gezeigt mit dem Wert Eltako_FSB61 angelegt werden, bevor das FHEM-Device am Aktor angelernt werden kann.
  • Am Aktor
    • Oberer Funktions-Drehschalter: auf LRN
    • Unterer Funktions-Drehschalter: auf MAX (zum Einlernen PC)
  • FHEM Eingabefeld: set EnO_switch_FSB61 teach
  • Am Aktor nach dem Einlernen beide Drehschalter in die ursprüngliche Position
  • Abschließend müssen die Attribute shutTime und shutTimeCloses für die Laufzeitsteuerung angelegt und mit den individuellen Werten der zu steuernden Jalousien angepasst werden. Infos zu den Attributen finden sich unten im FHEM-Config-Auszug.
Alternative: manuelle Vorgehensweise

Folgende Schritte sind durchzuführen:

  • EnOcean-FHEM-Device <name> mit der Sender-ID des FSB (siehe Rückseite des Aktors) definieren
  • Das Attribut subDef mit einer freien SenderId des TCMs anlegen ODER falls keine freie Sender-ID bekannt ist, das Attribut komplett weglassen, damit die Vergabe automatisch durch FHEM erfolgt
  • Die Attribute subType, model und manufID wie nachfolgend im Config-Auszug anlegen
  • Die Attribute shutTime und shutTimeCloses mit individullen Werten anlegen (vgl. Erläuterungen zum Config-Auszug)
  • Am Aktor
    • Oberer Funktions-Drehschalter: auf LRN
    • Unterer Funktions-Drehschalter: auf MAX (zum Einlernen PC)
  • FHEM Eingabefeld: „set <name> teach"
  • Am Aktor nach dem Einlernen beide Drehschalter in die ursprüngliche Position

FHEM Config-Auszug

Ein exemplarischer Auszug aus der fhem.cfg:

define EnO_switch_FSB61 EnOcean 01036620     <--- SenderID des FSB61 (Aktors)
attr EnO_switch_FSB61 eep A5-3F-7F
attr EnO_switch_FSB61 manufID 00D
attr EnO_switch_FSB61 model Eltako_FSB_ACK  
attr EnO_switch_FSB61 subDef AABBCC05        <--- AABBCC05 ist eine der 127 SenderID's des TCM mit der FHEM sendet 
attr EnO_switch_FSB61 subType manufProfile
attr EnO_switch_FSB61 webCmd opens:stop:closes
attr EnO_switch_FSB61 shutTime 35
attr EnO_switch_FSB61 shutTimeCloses 40
  • shutTime: Zeit (in Sekunden) die der Rollladen von "vollständig geöffnet" bis "vollständig geschlossen" braucht. Diese Zeit verwendet FHEM um die Position des Rollladens zu errechnen. Fährt man den Rollladen von der oberen Endlage mit
    set EnO_switch_FSB61 position 50
    so fährt der Rollladen die Hälfte der shutTime in Sekunden runter bevor er stoppt. Der Rollladen steht nun in der Position 50%.
  • shutTimeCloses: Zeit (in Sekunden), um den Rollladen sicher in eine definierte Endlage zu fahren.
    • shutTimeCloses ist größer als shutTime
    • shutTimeCloses ist (etwas) größer als die am FSB61 eingestellte Rückfallverzögerung (unterer Drehschalter, 0-120 Sekunden)
Fährt man den Rollladen von der oberen Endlage mit
set EnO_switch_FSB61 closes
zu, so fährt FHEM den Rollladen shutTimeCloses Sekunden runter -> die untere Endlage wird sicher erreicht und der FSB61 sendet die diesbezügliche Bestätigung.
  • model:
Grundsätzlich wird der Status „open_ack“ vom FSB61 Aktor versendet, wenn länger nach oben gefahren wird, als die am Aktor per Drehschalter eingestellte Zeit oder eben beim Hochfahren am lokalen Steuereingang. Damit befindet sicher der Aktor sicher in Position "0". Mit
attr <device> model Eltako_FSB_ACK
wird das in FHEM auch so umgesetzt.

Einsatzbeispiel

Rollladensteuerung in Abhängigkeit von Sonnenauf- und -untergang

define RolladenHoch at *{sunrise(0,"07:00","09:00")} set EnO_switch_FSB61 opens
define RolladenZu at *{sunset(0,"17:30","22:00")} set EnO_switch_FSB61 closes

Der Rolladen wird

  • morgens zum Sonnenaufgang, aber nicht vor 07:00 und nicht nach 09:00 Uhr hochgefahren und
  • abends zum Sonnenuntergang zugefahren, aber nicht vor 17:30 Uhr und nicht nach 22:00 Uhr.

Siehe auch: SUNRISE_EL

Anzeige Rollladenstand im WebFrontend

Durch die folgenden zwei Attribute wird der Rollladenstand im WebFrontend bildlich dargestellt:

attr EnO_switch_FSB61 stateFormat position
attr EnO_switch_FSB61 devStateIcon down:fts_shutter_100 up:fts_window_2w 1\d.*:fts_shutter_90 2\d.*:fts_shutter_80 3\d.*:fts_shutter_70 4\d.*:fts_shutter_60 5\d.*:fts_shutter_50 6\d.*:fts_shutter_40 7\d.*:fts_shutter_30 8\d.*:fts_shutter_20 9\d.*:fts_shutter_10 \d.*:fts_shutter_90

Siehe auch dieses Beispiel für Tablet UI

Links

  • Datenblatt: PDF
  • Anleitung: PDF