FHEM Installation Linux (GUI-basiert)

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Info blue.png
Diese Anleitung sollte nur verwendet werden, wenn FHEM auf einem Server installiert werden soll, der eine GUI verwendet. Dies ist in der Regel nicht zu empfehlen, da dies zu weiteren Problemen führen kann, beispielsweise bei Netzwerkverbindungen, der Rechtevergabe für USB-Datenträger und der Soundausgabe. FHEM sollte auf Debian-basierten Systemen in der Regel so erfolgen wie unter debian.fhem.de beschrieben! Für Einsteiger ist der "Easy way" zu empfehlen.



FHEM Installation Linux (GUI-basiert) beschreibt das Installieren auf einem Lubuntu 16.04.3 LTS Rechner anhand der Version 5.8.15808. Aus Sicht eines einfachen Nutzers werden ein Terminal und Synaptic verwendet. Ergebnis ist eine arbeitsfähige FHEM-Installation als Dienst.

Vorbereitungen

Hardware anschließen

Hardware-Schnittstellen wie FHZ 1300 sollten vorab mit dem Rechner verbunden werden.

GPG-Schlüssel laden

Um FHEM einfach installieren zu können, ist FHEM.de als vertrauenswürdiger Software-Lieferant zu kennzeichnen. Dies geschieht durch Aufnahme des GPG-Schlüssels in das Repository des Systems.

Dazu ist der FHEM-Schlüssel zunächst herunterzuladen und als Datei zu speichern.

wget -qO - http://debian.fhem.de/archive.key -O fhem.key

Installation

Die Installation kann vollständig im Programm Synaptic erfolgen. Dieses ist mit erweiterten Rechten aufzurufen. sudo synaptic

Vertrauenswürdige Anwendungsanbieter

Die Schlüsseldatei ist dann in die Liste der vertrauenswürdigen Anwendungsanbieter zu importieren.

Menü > Einstellungen > Paketquellen > Reiter:Authentifizierung > Schlüsseldatei importieren…

Aktive Paketquellen

Dann ist die FHEM-Paketquelle bekannt zu machen. Dazu muss sie zuerst hinzugefügt werden. Danach sind alle Paketquellen neu zu laden.

Menü > Einstellungen > Paketquellen > Reiter:Andere Programme > Hinzufügen… > "deb http://debian.fhem.de/nightly/ /" Menü > Bearbeiten > Paketinformationen neu laden

FHEM an

Jetzt kann FHEM schnell und einfach angeklickt und installiert werden. Linux lädt dabei automatisch alle benötigten Zubehörprogramme wie z.B. Perl.

- fhem markieren - Menü > Paket > Zum Installieren vormerken >> Notwendige Änderungen vormerken > Vormerken Menü > Bearbeiten > Vorgemerkte Änderungen anwenden >> Apply

Das Installationsprogramm führt nun Folgendes durch:

  1. Der interne Benutzer fhem wird angelegt.
  2. Das Verzeichnis /opt/fhem/ wird angelegt und mit den Programmdateien gefüllt.
  3. FHEM wird als Dienst eingetragen.
  4. FHEM wird gestartet.

Aufräumen

Nach der erfolgreichen Installation kann die Paketquelle entfernt Menü > Einstellungen > Paketquellen > Reiter:Andere Programme > Eintrag:fhem > Entfernen und Synaptic verlassen werden. Auch die Schlüsseldatei kann gelöscht werden. rm fhem.key

Aufruf von FHEM

FHEM Weboberfläche

Öffne einen Browser und rufe unter der Adresse http://localhost:8083/fhem das FHEM-Webinterface (FHEMWEB) auf.

Sofern Devices in Funkreichweite sind, wurden sie meist schon erkannt. Auf der Weboberfläche werden sie bereits beim ersten Aufruf angezeigt. Spaßfakt: Diese gilt auch für Funksteckdosen, die seit Jahren unbenutzt und herstellerverpackt im Regal liegen.

Hiermit ist die Installation von FHEM grundlegend abgeschlossen und Erste Schritte in FHEM lädt zum Ausprobieren ein.

Siehe auch