FHEM Tablet UI

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
FHEM Tablet UI
Zweck / Funktion
Oberfläche für FHEM
Allgemein
Typ Inoffiziell
Details
Dokumentation Thema
Support (Forum) Frontends
Modulname n.a.
Ersteller setstate (Forum )

FHEM Tablet UI (FTUI) ist ein leichtgewichtiges aber funktionsreiches Frontend-Framework zum Steuern und Überwachen von in FHEM integrierten Geräten. Es basiert auf HTML/CSS/JavaScript und stellt somit keine zusätzlichen Anforderungen an den FHEM-Server.

Mit Hilfe zahlreicher Widgets, die sehr leicht mit HTML Code konfiguriert werden können, ist es möglich, innerhalb kurzer Zeit ein den eigenen Wünschen entsprechendes User-Interface aufzubauen.

Für den Betrieb ist nur eine FHEM-Installation mit HTTPSRV-Modul sowie ein gängiger Webbrowser notwendig.

Mit wenigen Anpassungen ist es auch möglich das UI auf anderen Webservern (Apache, u.a.) zu betreiben. Somit können FHEM und FHEM Tablet UI auch auf getrennten Systemen ausgeführt werden.

Beispiel für ein mit FHEM Tablet UI erstelltes User-Interface


Todo: Design-Möglichkeiten erklären, Navigationsmethoden ausformulieren


Installation

Die Installation von FHEM Tablet UI erzeugt keinen großen Aufwand und besteht im Großen und Ganzen aus drei Schritten:

  • Dateien aus dem GitHub-Repository herunterladen
  • FHEM konfigurieren (HTTPSRV-Device erstellen, FHEMWEB-Attribut longpoll einstellen)
  • Eine Beispieldatei anlegen


Info blue.png
Diese Anleitung geht davon aus, dass FHEM unter Debian nach der Anleitung Stable build using apt installiert wurde. Ist dies nicht der Fall, muss der Pfad /opt/fhem dementsprechend angepasst werden.



1. Zuerst müssen alle Dateien von FHEM Tablet UI in das FHEM-Verzeichnis /opt/fhem/www kopiert werden. Das geht mit folgendem update-Befehl über die FHEM-Befehlszeile.

update all https://raw.githubusercontent.com/knowthelist/fhem-tablet-ui/master/controls_fhemtabletui.txt
Schritt 1: Dateien kopieren


2. Anschließend ist ein neues HTTPSRV-Device in FHEM anzulegen, welches auf den Ordner mit den gerade heruntergeladenen Dateien verweist.

define TABLETUI HTTPSRV ftui/ ./www/tablet/ Tablet-UI
Schritt 2: HTTPSRV-Device anlegen


3. Damit FHEM Tablet UI mit FHEM kommunizieren kann, ist noch die longpoll-Einstellung im FHEMWEB Device festzulegen.

attr WEB longpoll websocket
bzw. bei Problemen mit websocket
attr WEB longpoll 1
Schritt 3: longpoll einstellen


4. Weil FTUI noch nichts anzuzeigen hat, wird die Datei /opt/fhem/www/tablet/index-example.html nach /opt/fhem/www/tablet/index.html kopiert.

sudo cp -a /opt/fhem/www/tablet/index-example.html /opt/fhem/www/tablet/index.html
Schritt 4: index.html erstellen


5. Abschließend muss FHEM noch neu gestartet werden (shutdown restart) da das Attribut longpoll geändert wurde.


Somit ist FHEM Tablet UI bereit zur Verwendung und kann durch Aufruf der URL http://<fhem-server>:8083/fhem/ftui oder den Link im FHEM-Menü geöffnet werden

Update

Ein Update von FTUI kann ebenfalls über die FHEM-Kommandozeile erfolgen.

1. Prüfen der Änderungen seit dem letzten Download/Update durch Eingabe von:

update check https://raw.githubusercontent.com/knowthelist/fhem-tablet-ui/master/controls_fhemtabletui.txt


2. Update der geänderten Dateien durch Eingabe von:

update all https://raw.githubusercontent.com/knowthelist/fhem-tablet-ui/master/controls_fhemtabletui.txt


Eine weitere Option ist das Hinzufügen des FTUI-Git-Repositories zum allgemeinem Update-Vorgang von FHEM. Dabei wird dann bei einem FHEM-Update auch gleich FHEM Tablet UI aktualisiert, bzw. die Änderungen angezeigt.

update add https://raw.githubusercontent.com/knowthelist/fhem-tablet-ui/master/controls_fhemtabletui.txt

Konfiguration

DOCTYPE

In allen HTML-Dateien, die im Browser geladen werden und das typische HTML-Gerüst besitzen (also alle Hauptseiten, jedoch keine Template-Dateien), sollte eine Document Type Declaration (DTDT) eingefügt werden. Mit ihr wird festgelegt, welche Document Type Definition hier verwendet wird (das kommt aus der Metasprache XML), konkret also, in welcher Version der nachfolgende HTML-Code vom Browser interpretiert werden soll. Lässt man die DTDT weg, oder definiert sie auf verschiedenen Seiten unterschiedlich, kann ein und der selbe HTML-Code zu unterschiedlichen Darstellungen führen. Die DTDT erfolgt immer auf der ersten Zeile, noch vor dem <html>-Tag. Nachfolgend wird HTML5 verwendet.

<!DOCTYPE html>
<html>
    <head>...</head>
    <body>...</body>
</html>

META-Parameter

Das Tablet UI lässt sich über die META-Parameter konfigurieren. Diese Parameter sind in jeder .html Datei (z.B. index.html) im Abschnitt <head> einzutragen. Ausgenommen davon sind Dateien, die als Template, Pagebutton-Zielseiten oder ähnliches eingebunden werden.

Die Parameter sind immer nach diesem Schema aufgebaut:

<meta name="[Parameter-Name]" content="[Parameter-Wert]">

Verbindung zu FHEM

Parameter-Name Standard-Wert Mögliche Werte Beschreibung
web_device WEB String FHEM-Device, welches für das Polling verwendet wird
longpoll 1 0, 1

0: Longpoll deaktiviert; alle 30s ein Shortpoll (Neuladen der gesamten Statusänderungen)

1: Longpoll aktiv; geänderte Stati werden sofort aktualisiert, zusätzlich werden alle 15min die gesamten Statusänderungen geladen.

longpoll_type websocket websocket, ajax, 0

websocket: Für die Aktualisierung der Daten wird das Websocket-Protokoll verwendet. Werden vom Browser keine Websockets unterstützt, gibt es einen automatischen Fallback auf Ajax.

ajax: Ajax wird für die Aktualisierung verwendet.

0: Longpoll deaktiviert, Shortpoll wird verwendet.

longpoll_filter .* RegEx Event-Filter. Kann verwendet werden, wenn z.B. Devices, die in FTUI angezeigt werden, in einem eigenen FHEM-Room sind.
longpoll_maxage 240 Integer Kommen in diesem Zeitraum (Sekunden) keine Longpoll-Events bei FTUI an, wird die Verbindung als "disconnected" angesehen und ein neuer Verbindungsversuch wird gestartet.
shortpoll_interval 900 Integer Zeitraum in Sekunden, nach dem ein vollständiger Refresh stattfindet
shortpoll_only_interval 30 Integer Zeitraum in Sekunden, nach dem ein vollständiger Refresh stattfindet, sollte Longpoll deaktiviert sein
fhemweb_url /fhem/ Integer URL zu FHEM. Wird benötigt wenn FTUI auf einem anderen als dem FHEM Server läuft oder nicht im Standard-Pfad installiert ist.

Hinweis: Wenn FHEM auf einem anderem Server/Domain läuft muss man das "CORS" Attribut im FHEMWEB Modul (s.o.) auf 1 setzen, sonst bekommt man Cross Origin Fehler.

Funktionalität

Parameter-Name Standard-Wert Mögliche Werte Beschreibung
debug 0 0 - 5 Log-Level
toast 5 Integer Anzahl an gleichzeitig angezeigten Toast-Nachrichten. Um keine anzuzeigen, ist der Wert auf 0 zu setzen.
toast_position bottom-left Position im Browserfenster, wo die Toast-Nachrichten angezeigt werden.
lang de de Sprache der Oberfläche (für z.B. Datums-/Zeitfunktionen)
username String Benutzername für eine Basic-Authentifierung *
password String Passwort für eine Basic-Authentifizierung *

* Derzeit wird die Basic-Authentifizierung in Kombination mit WebSockets nicht unterstützt. Die Verwendung von longpoll=1 (ajax) ist daher notwendig.

Toast-Nachrichten

Toast-Nachrichten

Tablet-UI liefert Informationen darüber, was im Moment gerade passiert. Das geschieht über Toast-Nachrichten, die in der Standardeinstellung unten links im Browser auftauchen.

Wird beispielsweise ein Gerät eingeschaltet, so erscheint eine kleine Nachricht mit dem abgesetzten Befehl. Auch Fehlermeldungen und Statusinformationen werden angezeigt. Ob überhaupt und was konkret angezeigt wird, richtet sich nach dem eingestellten Debug-Level (siehe oben). Beim Debug-Level 5 werden alle Nachrichten angezeigt, bei 0 keine.

Die Position der Toast-Nachrichten kann über den Meta-Tag meta name='toast_position' festgelegt werden. Für oben-mittig müsste folgender Code eingefügt werden:

<meta name='toast_position' content='top-center'>

Möglich sind folgende Positionen:

  • top-left
  • top-right
  • bottom-left
  • bottom-right
  • top-center
  • bottom-center
  • mid-center

Die maximale Anzahl an Nachrichten, die gleichzeitig angezeigt werden können, lässt sich mit meta name='toast' Sind maximal 2 Nachrichten gewünscht, muss folgender Meta-Tag gesetzt werden:

<meta name='toast' content='2'>

Navigationsmethoden

Todo: Dieser Abschnitt dient derzeit lediglich als Sammlung von Stichpunkten und muss vollständig überarbeitet werden.


Unterschied zwischen Pagetab und Pagebutton:

Pagetab: Ganze Seite austauschen -> Menü muss auf jede Seite FTUI_Widget_Pagetab

Pagebutton: Teil der Seite austauschen -> Menü nur in erster Seite FTUI_Widget_Pagebutton

Gestaltung

Layout-Optionen

Farben

Es besteht die Möglichkeit, die Farbwerte in hexadezimaler Form, als RGB-Wert oder mit dem Farbnamen anzugeben. Zum Beispiel:

  • HEX: #ADD8E6
  • RBG: rgb(173, 216, 230)
  • Namen: lightblue

Knallige Farben wie #ff0000 für Rot oder #00ff00 für Grün sollten vermieden werden. Es ist besser unterhalb von #D0 (208) für die Grundfarben zu bleiben.

Empfohlene Farben sind z.B.:

  • Orange: #aa6900
  • Rot: #ad3333
  • Grün: #32a054
  • Blau: #6699FF
  • Grau: #8C8C8C

Hilfreich bei der Suche nach den Farbwerten ist zum Beispiel der Color-Picker auf dieser Seite: http://www.colorpicker.com. Für die Suche nach Farben, die einen guten Kontrast bilden, diese Webseite: http://vanisoft.pl/~lopuszanski/public/colors/

Im Ordner css der FTUI Installation finden sich einige vorbereitete Farbschemas. Diese können mit einem zusätzlichen Eintrag im <head>-Bereich der FTUI-Seite(n) aktiviert werden.

Hier am Beispiel eines blauen Farbschemas:

<html>
<head>
   [...]
   <link rel="stylesheet" href="/fhem/tablet/css/fhem-blue-ui.css" />
   [...]
</head>

Diese Schema-Dateien ändern alle Widgets. Einzelne Widgets können durch Hinzufügen der jeweiligen CSS-Klasse geändert werden.

CSS-Styles

Das Layout und das Aussehen des UI kann durch diverse vorgegebene CSS-Klassen beeinflusst werden. Die verfügbaren Klassen sind im Abschnitt CSS-Klassen aufgeführt.

Soll das Aussehen des UI durch eigene CSS-Klassen oder durch Überschreiben der vorhandenen verändert werden, kann eine eigene CSS-Datei erstellt werden, die dann bei einem eventuellen Update von FTUI nicht überschrieben wird. Diese Datei muss den Dateinamen fhem-tablet-ui-user.css haben und im Ordner /fhem/tablet/css abgelegt werden. Sie wird dann beim Aufruf von FTUI automatisch mitgeladen.

CSS-Klassen

Nicht alle Widgets unterstützen alle hier angegebenen Klassen. Welche genau unterstützt werden, kann auf der jeweiligen Widget-Seite nachgelesen werden.

sheet/row/cell-Layout
Klasse Beschreibung
sheet Startet eine neue Tabelle
row Neue Reihe in der aktuellen Tabelle
cell Neue Zelle (bzw. Spalte) in der aktuellen Reihe
cell-1-x Neue Zelle in der aktuellen Reihe mit einer festen Breite von X (z.B.: cell-1-3 (33%), cell-1-4 (25%))
cell-x Neue Zelle in der aktuellen Reihe mit einer festen Breite von X in Prozent (z.B.: cell-20 (20%), cell-40 (40%))
left-align Inhalt der Zelle linksbündig
right-align Inhalt der Zelle rechtsbündig
bottom-align Inhalt der Zelle am unteren Rand
top-align Inhalt der Zelle am oberen Rand
center-align Inhalt der Zelle zentriert
row/col-Layout
Klasse Beschreibung
col Neue Spalte in der aktuellen Zeile. Breite automatisch.
col-1-x Neue Spalte in der aktuellen Zeile. Feste Breite von X (z.B.: col-1-3 (33%), col-1-4 (25%))
col-x Neue Spalte in der aktuellen Zeile. Feste Breite von X Prozent (z.B.: col-20 (20%), col-40 (40%))
hbox/vbox-Layout
Klasse Beschreibung
vbox Vertikale Box - Inhalte übereinander
hbox Horizontale Box - Inhalte nebeneinander
card Eine "Haupt"-Box
phone-width Breite darf nicht unter die Display-Breite des Gerätes sinken
full-height Inhalt geht über die gesamte Höhe des Browser-Fensters (100% viewport height)
full-width Inhalt geht über die gesamte Breite des Browser-Fensters (100% width)
grow-0 Box darf nicht wachsen
grow-1 Standardgröße der Box
grow-2 Box darf um das doppelte wachsen
grow-x Box darf um das X-fache wachsen
items-top Inhalte der Box werden oben ausgerichtet
items-center Inhalte der Box werden zentriert
items-bottom Inhalte der Box werden unten ausgerichtet
items-space-between Übriger Platz zwischen den Elementen in der Box
items-space-around Übriger Platz um die Elemente in der Box
Generelle Klassen für die Positionierung
Klasse Beschreibung
inline Positioniert Elemente in einer Reihe, kein Zeilenumbruch
newline Positioniert Elemente jeweils in einer neuen Zeile, Zeilenumbruch
top-space 15px zusätzlicher Platz oben
top-space-2x 30px zusätzlicher Platz oben
top-space-3x 45px zusätzlicher Platz oben
left-space 15px zusätzlicher Platz links
left-space-2x 30px zusätzlicher Platz links
left-space-3x 45px zusätzlicher Platz links
right-space 15px zusätzlicher Platz rechts
right-space-2x 30px zusätzlicher Platz rechts
right-space-3x 45px zusätzlicher Platz rechts
top-narrow -15px näher am oberen Rand
top-narrow-2x -30px näher am oberen Rand
top-narrow-10 -10px näher am oberen Rand
left-narrow 15px weiter links
left-narrow-2x 30px weiter links
left-narrow-3x 45px weiter links
right-narrow 15px weiter rechts
right-narrow-2x 30px weiter rechts
right-narrow-3x 45px weiter rechts
centered Horizontal zentriert (muss im Eltern-<div> gesetzt werden)
wider 15px Abstand rund um das Element
narrow Weniger Abstand zum Element darüber
fullsize 100% Breite und Höhe
compressed Switches und Symbole bekommen Breite und Höhe von 1em statt 2em, damit weniger Platz rundum das Icon benötigt wird
height-narrow Widgets bekommen eine fest definierte Höhe und Zeilenhöhe, um sie leichter nebeneinander anordnen zu können
w1x Einfache fixe Breite
w2x Doppelte fixe Breite
w3x Dreifache fixe Breite
maxw40 Maximale Breite 40px
doublebox-v Container, in dem zwei kleine Elemente (z.B. Switches) übereinander platziert werden können
doublebox-h Container, in dem zwei kleine Elemente (z.B. Switches) nebeneinander platziert werden können
triplebox-v Container, in dem drei kleine Elemente (z.B. Switches) übereinander platziert werden können
Vordergrundfarben
Klasse Beschreibung
red Vordergrundfarbe rot
green Vordergrundfarbe grün
blue Vordergrundfarbe blau
lightblue Vordergrundfarbe hellblau
orange Vordergrundfarbe orange
gray Vordergrundfarbe grau
lightgray Vordergrundfarbe hellgrau
white Vordergrundfarbe weiß
black Vordergrundfarbe schwarz
mint Vordergrundfarbe minzgrün
yellow Vordergrundfarbe gelb
Hintergrundfarben
Klasse Beschreibung
bg-red Hintergrundfarbe rot
bg-green Hintergrundfarbe grün
bg-blue Hintergrundfarbe blau
bg-lightblue Hintergrundfarbe hellblau
bg-orange Hintergrundfarbe orange
bg-gray Hintergrundfarbe grau
bg-lightgray Hintergrundfarbe hellgrau
bg-white Hintergrundfarbe weiß
bg-black Hintergrundfarbe schwarz
bg-mint Hintergrundfarbe minzgrün
bg-yellow Hintergrundfarbe gelb
Rahmen
Klasse Beschreibung
verticalLine Grauer Linie am rechten Rand des Elements
border-black Schwarzer Rahmen um das Element
border-white Weißer Rahmen um das Element
border-orange Oranger Rahmen um das Element
border-red Roter Rahmen um das Element
border-green Grüner Rahmen um das Element
border-mint Minzgrüner Rahmen um das Element
border-lightblue Hellblauer Rahmen um das Element
border-blue Blauer Rahmen um das Element
border-gray Grauer Rahmen um das Element
border-yellow Gelber Rahmen um das Element
border-lightgray Hellgrauer Rahmen um das Element
Größen
Klasse Beschreibung
mini Setzt die Größe des Elementes auf 50%
tiny Setzt die Größe des Elementes auf 60%
small Setzt die Größe des Elementes auf 80%
normal Setzt die Größe des Elementes auf 100%
large Setzt die Größe des Elementes auf 125%
big Setzt die Größe des Elementes auf 150%
bigger Setzt die Größe des Elementes auf 200%
tall Setzt die Größe des Elementes auf 350%
great Setzt die Größe des Elementes auf 450%
grande Setzt die Größe des Elementes auf 600%
gigantic Setzt die Größe des Elementes auf 144px
Schriftstil
Klasse Beschreibung
thin dünne Schrift
bold fette Schrift
darker Schriftfarbe grau
truncate Text wird - wenn nötig - abgeschnitten und mit "..." ergänzt
Sonstiges
Klasse Beschreibung
blank Öffnet die angegebene URL in einem neuen Fenster
transparent Element erscheint komplett durchscheinend (somit nicht sichtbar; opacity: 0)
half-transparent Element ist halb durchscheinend (opacity: 0.5)
blurry Element wird in einen stark verschwommen, grauen Schatten umgewandelt
shake Element zittert stark für einen unendlichen Zeitraum. Kann z.B. für eine Alarmglocke verwendet werden.
fail-shake Element wackelt kurz hin und her und bleibt dann stehen
marquee Element wandert wiederholt von rechts nach links
icon round Erzeugt einen Hintergrund mit abgerundeten Kanten
icon square Erzeugt einen Hintergrund mit eckigen Kanten
readonly Manuelle Änderung des Device-Zustandes nicht möglich
blink Blinkende Animation für Label- oder Switch-Widget
rotate-90 Element (z.B. Bild) um 90° rotieren
horizontal Element horizontal ausrichten
circleborder Runder Rahmen um ein Label-Widget
autohide Versteckt das Element, wenn das angegebene Reading ungültig ist
notransmit Verhindert den Versand von Befehlen an FHEM
tab Durch einfaches Antippen zum gewünschten Wert springen
FS20 Konvertiert den Wertebereich 0...100 in das von FS20-Dimmern erwartete Format
value Zeigt ein Label am Element, das den aktuellen Wert enthält
novalue Zeigt den Wert nicht als Text, nur als Grafik an
timestamp Zeigt den Timestamp eines Readings statt dessen Inhalt
percent Zeigt nicht den ausgelesenen Wert an, sondern rechnet ihn in eine Prozentangabe zw. dem angegebenem Mindest- und Maximalwert um.
nocache Erzwingt das Neuladen eines Elementes (z.B. Bild, Seite, ...) bei jedem Aufruf statt der Zwischenspeicherung im Browser-Cache
fade Element wird aus-, das nächste in der Liste eingeblendet
rotate Vertikaler Rotationseffekt
nolabels Beschriftungen werden ausgeblendet
default Seite, die standardmäßig geladen wird bzw. Button, der standardmäßig "EIN" sein soll
prefetch Browser lädt den Inhalt im Hintergrund bevor er angezeigt wird um Ladezeit zu sparen
circulate Anzeige startet bei Überschreiten des "max"-Wertes wieder beim "min"-Wert
valueonly Zeigt den Wert in Textform statt eines Balkens
positiononly Stellt nur die aktuelle Position dar, nicht einen ganzen Balken vom Startpunkt bis zur aktuellen Position
lineIndicator Erzeugt eine vertikale Linie zur Anzeige der ausgewählten Farbe
barIndicator Erzeugt eine horizontale Linie zur Anzeige der ausgewählten Farbe
roundIndicator Erzeugt einen Kreis zur Anzeige der ausgewählten Farbe
dim-tick Färbt die Skalenstriche in einer Farbe aus einem Helligkeitsbereich ein
dim-front Färbt den Einstellhebel in einer Farbe aus einem Helligkeitsbereich ein
dim-back Färbt die Skalenhintergrund in einer Farbe aus einem Helligkeitsbereich ein
hue-tick Färbt die Skalenstriche in einer Farbe aus einem Farbbereich ein
hue-front Färbt den Einstellhebel in einer Farbe aus einem Farbbereich ein
hue-back Färbt den Skalenhintergrund in einer Farbe aus einem Farbbereich ein
warn Erzeugt einen Benachrichtigungsicon über einem Icon
activate Lädt die verlinkte Seite eines Pagetab-Widgets automatisch, wenn der Status eines Devices einem Wert aus dem Attribut data-get-on entspricht.
labelright Platziert die Beschreibung rechts unter dem Icon statt zentriert
interlock Verhindert, dass Popup-Elemente manuell geschlossen werden
keepopen Verhindert, dass sich das Circle-Menü nach Klick auf ein Objekt schließt
noshade Hintergrund wird beim Öffnen eines Circle-Menüs nicht abgedunkelt

Icons

FTUI bringt einige Icons-"Schriftarten" mit, die für die Darstellung genützt werden können. Diese werden automatisch beim Start des UI eingebunden, sobald ein entsprechendes Icon-Präfix im Code der Seite vorkommt.

Verfügbare Icon-Schriftarten sind:

  • Eingebaute Icons ftui-windows und ftui-door. Präfix ftui-. Beispiel: data-icon="ftui-door"
  • Font-Awesome: Mehr als 500 Icons zur Auswahl. Präfix fa-. Beispiel: data-icon="fa-volume-up"
  • Material Icons: Mehr als 900 Icons zur Auswahl. Präfix mi-. Beispiel: data-icon="mi-local_gas_station"
  • FHEM und OpenAutomation Icons: Präfix fs- und oa-. Beispiel: data-icon="oa-secur_locked"
  • Weather-Icons: Präfix wi-. Beispiel: data-icon="wi-day-rain-mix"

Alternativ können auch Bilder Icons (bspw. png) über CSS verwendet werden. Bspw:

<head>
  <style type="text/css">
        .logo-fhem {
            background: url(https://wiki.fhem.de/fhemlogo.png) no-repeat;
            width: 120px;
            height: 132px;
            background-size: contain;
        }
  </style>
</head>
<body>
  <div data-type="symbol" data-icon="logo-fhem"></div>
</body>

Widgets

Allgemeine Attribute

Jedes Widget kann über verschiedene Attribute konfiguriert werden. Folgende Attribute gelten für alle Widgets:

allgemeine Attribute
data-type Widget-Typ
data-device FHEM-Name des Gerätes (mit dem Befehl 'list' bekommt man im FHEM die kpl. Liste)
class CSS-Klassen für Aussehen und Formatierung des Widgets
Daten Empfangen
data-get Reading Name
data-get-on Wert für den Status on
data-get-off Wert für den Status off
Daten Senden
data-set Reading Name
data-set-on Wert für den Status on
data-set-off Wert für den Status off

Widget-spezifische Attribute können auf der jeweiligen Widget-Seite nachgelesen werden.

Integrierte Widgets

Folgende Widgets sind direkt in FHEM Tablet UI integriert und können "out of the box" verwendet werden.

  • button: Variante der push und switch Widgets, die entweder einen URL ansteuern oder einen FHEM-Befehl absetzen kann
  • checkbox: Umschalter zwischen zwei definierten Zuständen
  • circlemenu: Mehrere Widgets hinter einem Widget verborgen, trotz des 'circle' im Namen kann das Menue jetzt auch horizontal oder vertikal ausgeklappt werden
  • clock: Stellt eine einfach Uhr zur Verfügung
  • colorwheel: Farbpalette zur Auswahl von Farben
  • controlbutton: iOS-ähnlicher Button zum Schalten zwischen zwei Zuständen (z.B. on / off)
  • controller: iOS-ähnlicher vertikaler Schieberegler zum Einstellen eines Wertes
  • datetimepicker: Erstellt eine Auswahl für Datum/Uhrzeit
  • departure: Abfahrtszeiten öffentlicher Verkehrsmittel
  • dimmer: Ein-/Aus-Button mit integriertem Schieberegler für z.B. einen Dim-Wert
  • eventmonitor:
  • homestatus: Auswahl für vier oder fünf definierte Stati eines Objects (z.B.: FHEM Residents)
  • html:
  • iframe: Widget zum Einbinden externer Inhalte in einem Iframe
  • image: Zeigt ein Bild, dessen URL fest vorgegeben oder aus einem Device-Reading gelesen werden kann
  • input: Erstellen eines Texteingabefeldes
  • joinedlabel: verbindet mehrere Readings zu einem Feld
  • klimatrend: wandelt Daten aus dem statistics-Modul in einen Pfeil um, der den aktuellen Trend anzeigt
  • knob: Erstellt einen Statusbalken auf einer Kreisbahn
  • label: Reading als Text anzeigen
  • level: Vertikale oder horizontale Leiste zur Anzeige von Werten zwischen einem Minimal- und einem Maximalwert
  • link: Erstellt einen Link oder Button zum Aufrufen von URLs oder Senden von Befehlen an FHEM
  • medialist:
  • multistatebutton: Variante des push-Widgets, welches den set-Befehl abhängig vom gelesenen Status ändert
  • notify: Blendet ein Hinweisfenster im Browser ein
  • pagebutton: Button, mit dem auf andere Seiten gesprungen werden kann. Eignet sich gut für eine Navigation
  • pagetab: Tauscht den Inhalt einer Seite durch den einer anderen. Eignet sich gut für ein Navigationsmenü
  • playstream: Abspielen eines Webradio-Streams per Button
  • popup: Öffnet ein Popup nach einem Klick auf ein Widget oder HTML-Element
  • progress: Zeigt einen Prozentwert in Form einer runden Fortschrittsleiste
  • push: Button, mir dem ein Befehl an FHEM gesendet werden kann
  • range: Erstellt vertikale Balken, die einen Wertebereich in unterschiedlichen Farben darstellen
  • readingsgroup: Zeigt eine Readingsgroup an, wie sie in FHEM definiert wurde
  • rotor: Animiertes Umschalten von zwei oder mehr Widgets an einer Position
  • select: Combobox, die eine Liste an Werten zur Auswahl anzeigt
  • settimer: Zum Anzeigen und Einstellen einer Uhrzeit
  • simplechart: Einfaches XY-Diagramm zur Anzeige eines Wertes, der direkt aus einem FHEM-Logfile gelesen wird
  • slideout:
  • slider: Vertikaler Schieberegler zum Einstellen eines Wertes
  • spinner: Element um Werte durch Drücken auf Plus- und Minus- oder Höher-/Tiefer-Icons zu ändern
  • swiper: Bietet die Möglichkeit, durch Wischen, zwischen verschiedenen Widgets zu wechseln
  • switch: Button um zwischen zwei Zuständen zu schalten (z.B. on / off)
  • symbol: Status eines Devices als Symbol darstellen (z.B. Fenster offen)
  • thermostat: Anzeige für Heizungsthermostate, mit der die gewünschte Temperatur eingestellt werden kann
  • volume: Einstellscheibe zur Änderung eines einzelnen Wertes
  • weather: Wettersymbol anzeigen
  • wind_direction: Anzeige der Windrichtung auf einer Windrose

3rd Party Widgets

Für diese Widgets kann nicht sichergestellt werden, dass sie mit der jeweils aktuellen Version von FTUI funktionieren.

Templates

Kommt ein bestimmtes "Code-Fragment" auf mehreren Seiten oder öfter pro Seite vor, bietet FTUI die Option, Templates zu erstellen. Diese werden einmal gebaut und können dann mit dem Attribut data-template nach Belieben in eine Seite eingefügt werden. Dabei besteht auch die Möglichkeit, Variablen zu verwenden.

Die Variablennamen sollten möglichst eindeutig und unverwechselbar gewählt werden, da bei der Verwendung von Templates im Prinzip Suchen & Ersetzen angewendet wird. Verwendet man beispielsweise die Variablen dev:Thermostat_Kueche und dev_temp:temperatue, so kann es passieren, dass die Ergebnisse im erzeugten Code dann Thermostat_Kueche und Thermostat_Kueche_temp lauten, statt wie gewünscht Thermostat_Kueche und temperature. Um dies zu vermeiden, sollten die Variablen besser device:Thermostat_Kueche und temp:temperatue lauten.

Im Folgenden ein paar Beispiele, wie Templates verwendet werden können.

Einzelnes Widget

Soll ein Widget an mehreren Stellen in exakt der selben Ausführung eingebunden werden, kann diese Widget in einer eigenen Datei erstellt und diese dann auf den Zielseiten automatisch mitgeladen werden.

Template-Seite

Die Template-Seite soll in diesem Beispiel template_symbol.html genannt werden. Diese wird daher zuerst im FTUI-Verzeichnis erstellt.

<div data-type="symbol"
     data-device="dummy1">
Haupt-Seite

Die oben erstellte Template-Seite kann nun in jeder gewünschten Seite eingebunden werden.

[...]
<body>
<div class="gridster">
   <ul>
      <li data-row="1" data-col="1" data-sizey="1" data-sizex="1">
         <div data-template="template_symbol.html"></div>
      </li>
   </ul>
</div>
</body>
[...]

Gridster-Element

Natürlich kann auch ein ganzes Gridster-Element - in diesem Fall ein Menü - als Template eingebunden werden.

<li data-row="1" data-col="1" data-sizex="1" data-sizey="4" data-template="menu.html"></li>

Widget-Gruppen

Die Template-Datei des ersten Beispiels kann natürlich auch mehrere Widgets auf einmal enthalten.

Verwendung von Variablen

Einfaches Beispiel

Oft wird ein und dasselbe Widget für verschiedenen Devices verwendet. Um nicht für jedes Device das Widget neu kopieren zu müssen (bzw. bei Änderungen alle Seiten ausbessern zu müssen), kann ein Template verwendet werden, dem einfach per Parameter mitgeteilt wird, von welchem Device es gerade die Daten empfangen soll.

In diesem Beispiel wird ein Template erzeugt, dass nur die Temperatur verschiedenen Thermostate mittels eines Label-Widgets anzeigt.

Template-Seite

Die Template-Seite enthält nur ein einfaches Label-Widget und wird in diesem Beispiel template_label.html genannt. Um sie für mehrere Devices verwenden zu können, wird im Attribut data-device der Name des eigentlichen Devices durch den Parameter par01 ersetzt.

<div data-type="label"
     data-device="par01"
     data-get="measured-temp"></div>
Haupt-Seite

Auf der Haupt-Seite wird die Template-Seite mit dem Attribut data-template eingebunden und ihr via Attribut data-parameter das jeweils gewünschte Device übergeben.

[...]
<div data-template="template_label.html" data-parameter='{"par01":"Thermostat1"}'></div>
<div data-template="template_label.html" data-parameter='{"par01":"Thermostat2"}'></div>
<div data-template="template_label.html" data-parameter='{"par01":"Thermostat3"}'></div>
[...]

Wetter-Slider mit Template

In diesem Beispiel wird ein Slider-Widget erstellt, welches die verschiedenen Tage eines Wetterberichtes anzeigt. Dabei wird für den Wetterbericht des jeweiligen Tages immer dasselbe Template verwendet um nicht für jeden Tag ein eigenes Widget schreiben zu müssen.

Template-Seite
<div class="left">
   <div data-type="label" data-device="AgroWeather" data-get="par01" data-unit="&deg;C"></div>
   <div class="inline">
       <div data-type="label" data-device="AgroWeather" data-get="par02"></div>
       <div data-type="weather" data-device="AgroWeather" data-get="par02"></div>
       min:&nbsp;<div data-type="label" data-device="AgroWeather" data-get="par03" data-unit="&deg;C"></div>
   </div>
</div>
<div class="left">
   <div data-type="label" data-device="AgroWeather" data-get="par04" data-substitution="toDate().eeee()+','"></div>
   <div data-type="label" data-device="AgroWeather" data-get="par04" data-substitution="toDate().ddmm()"></div>
</div>
Haupt-Seite

In der Haupt-Seite wird das Template dann für jede Slider-Seite eingebunden und das Reading für den jeweiligen Tag via Parameter übergeben.

[...]
<div data-type="swiper">
<ul>
   <li data-template="templates/wetter.html" data-parameter='{"par01":"fc0_tempMax","par02":"fc0_weatherDay","par03":"fc0_tempMin","par04":"fc0_date"}'></li>
   <li data-template="templates/wetter.html" data-parameter='{"par01":"fc1_tempMax","par02":"fc1_weatherDay","par03":"fc1_tempMin","par04":"fc1_date"}'></li>
   <li data-template="templates/wetter.html" data-parameter='{"par01":"fc2_tempMax","par02":"fc2_weatherDay","par03":"fc2_tempMin","par04":"fc2_date"}'></li>
   <li data-template="templates/wetter.html" data-parameter='{"par01":"fc3_tempMax","par02":"fc3_weatherDay","par03":"fc3_tempMin","par04":"fc3_date"}'></li>
</ul>
</div>
[...]

JavaScript-Funktionen

Neben den Widgets können auch einige JavaScript-Funktionen verwendet werden, um Befehle an FHEM zu senden.


Folgende Zeile setzt einen direkten Befehl an FHEM ab (set dummy1 off):

<div onclick="ftui.setFhemStatus('set dummy1 off')">Dummy1 aus</div>


Diese Zeile veranlasst FHEM dazu, eine Funktion aus der 99_myUtils.pm auszuführen (myUtils_HeizungUpDown("WZ.Thermostat_Climate","up")):

<div onclick="ftui.setFhemStatus('{myUtils_HeizungUpDown(&quot;WZ.Thermostat_Climate&quot;,&quot;up&quot;)}')">+</div>


Ein Beispiel, wie ein Kommando an FHEM gesendet wird und gleichzeitig der Wert eines bereits in FTUI angezeigten Readings verwendet werden kann:

<div data-type="label" data-device="dummy1" data-get="temperature"></div>
<div onClick="ftui.setFhemStatus('set dummy2 '+ftui.getDeviceParameter('dummy1','temperature').val);">Senden</div>

Eigene Widgets erstellen

Wie eigenen Widgets für FTUI erstellt werden können, ist auf der Seite FTUI eigene Widgets beschrieben.

FAQ

Häufig gestellte Fragen zum FHEM Tablet UI sind in der FHEM Tablet UI FAQ zusammengestellt.

Links