FS20 TS Telefonfernsteuerung

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

FS20 TS Telefonfernsteuerung

FS20 Sender, der bei Telefonanruf auf bis zu zehn Kanälen FS20 Komponenten Ein- und Ausschalten kann kann.

Features

Angeschlossen an einen analogen (!) Telefonanschluss oder analogen Anlagenanschluss kann die FS20 TS nach Empfang von DTMF Tönen (Wahltöne) bis zu zehn Kanäle (auswählbar durch die Wählen der Ziffern 0-9) Ein- oder Auschalten (durch Wahl von 0 oder 1). Unterstützt Annahmeverzögerung, Sicherheitscode (bis zu 8 Ziffern), das vollständige Adresssystem und die Auslösung von 4 Makros auf einer FHZ 1000 Zentrale (und damit auch FHT Heizungsbeinflussung). Eingaben werden mit Quittungstönen beantwortet.

Beispiel: Wenn das Gerät nach einem Anruf (nach eventuell eingestellter Annahmeverzögerung) abnimmt, ist z.b. ✳ 98765 ✳ 41 ✳ 60 ✳ einzugeben, wobei 98765 die Geheimzahl ist,

41 Kanal 4 einschaltet

und 60 Kanal 6 ausschaltet

Die Kanäle sind vorher im FS20 TS frei Adressen und Unteradressen zuordenbar, standartmässig eingestellt ist Adresse 11 und Unteradresse 11,12,13,14,21,22,23,24,31,32, die den Ziffern 1-0 auf dem Telefon entsprechen.

41 schaltet im Auslieferzustand also die FS20 Adresse 1114 auf ON und 60 die FS20 Adresse 1122 auf OFF.

Die Programmierung erfolgt per anrufendem Telefon.

Hinweise zum Betrieb mit FHEM

Die FS20 TS funktioniert als FS20 Fernbedienung (getestet an einer FritzBox 7390 an Fon1 und Fon2).

Die FS20 TS Telefonfernsteuerung ist eine Möglichkeit, von außen auf FHEM zugreifen zu können.

(Leider scheint es per Fritz!X PC hinter der FritzBox trotz Keypad-Modus (*#) und Pseudo-MSNs in der Fritz!X PC nicht zu funktionieren.)

Bekannten Probleme

Nach Einlegen der Batterien (3x Mignon) befindet sich die FS20 TF im Programmiermodus. Sie ist also erst einsetzbar, wenn sie mindestens einmal angerufen und dabei die Annahmeverzögerung und der Geheimcode eingestellt wurden (selbst wenn keine Verzögerung und kein Code eingegeben werden sollen).

Alle Einstellungen gehen beim Batteriewechsel verloren, wenn dieser länger als wenige Sekunden dauert.

Links

Anleitung [1] PDF