Flusspegel

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Artikel "Flusspegel" beschreibt das Vorgehen zur Integration eines amtlichen deutschen Flusspegels in FHEM.

Etwas Theorie

Ein Pegel ist eine willkürliche amtliche Höhenfestlegung. Der Nullpunkt des Pegels sagt wenig über die reale Gewässertiefe. Pegelstände werden oft bei Hochwassersituationen interessant. Für die Vorhersage ist aber die sogenannte Abflussmenge (in Kubikmeter je Sekunde) eines höher gelegenen Pegels von Interesse. Pegelhöhen sind lediglich indirekte Indizien.

Datenlieferant

Es gibt mehrere Bundesämter, die die Daten der offiziellen deutschen Flusspegel vorhalten. Von Interesse sind die Daten der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes: Sie werden im json-Format bereitgestellt. Damit ist die Integration in FHEM problemlos möglich. Zudem kann Pegelonline mit 200 Millionen Abfragen im Jahr als stabiler, langfristig verfügbarer Dienst angesehen werden.

Pegeldaten finden

Einen konkreten amtlichen Pegel findet man, indem man im ersten Schritt die UUID des gewünschten Pegels in https://www.pegelonline.wsv.de/webservices/rest-api/v2/stations.json herausfindet. Für den Pegel Elbe, Lutherstadt Wittenberg ist das die UUID "5c47b0ce-f33f-769b-1a02-89bf7772cb0d2878". Im zweiten Schritt wird die URL-Vorlage

https://www.pegelonline.wsv.de/webservices/rest-api/v2/stations/[UUID]/W/currentmeasurement.json

mit der gefundenen UUID konkretisiert. Im Ergebnis erhält man eine URL mit den Daten (mehr als nur die Pegelhöhe selbst) des gewünschten Pegels, beispielsweise für den Pegel Elbe, Lutherstadt Wittenberg, den man im Browser testweise aufruft:

https://www.pegelonline.wsv.de/webservices/rest-api/v2/stations/070b1eb4-3872-4e07-b2e5-e25fd9251b93/W/currentmeasurement.json

Da sich Flußpegel nicht sprunghaft ändern, sollte die Abfragehäufigkeit eine Stunde (3600) nicht unterschreiten.

Integration in FHEM

define ElbePegelWittenberg HTTPMOD https://www.pegelonline.wsv.de/webservices/rest-api/v2/stations/070b1eb4-3872-4e07-b2e5-e25fd9251b93/W/currentmeasurement.json 3600
attr ElbePegelWittenberg alias Pegel Wittenberg
attr ElbePegelWittenberg enableControlSet 1
attr ElbePegelWittenberg event-on-change-reading stateMnwMhw,stateNswHsw,timestamp,trend
attr ElbePegelWittenberg event-on-update-reading pegel,value
attr ElbePegelWittenberg extractAllJSON 1
attr ElbePegelWittenberg timeout 5
attr ElbePegelWittenberg stateFormat {sprintf("%.0f",ReadingsVal($name,"pegel",0))}
attr ElbePegelWittenberg userReadings pegel:value.* {ReadingsVal($name,"value",0)}

Ein dazugehöriges Logfile könnte so definiert sein:

define FileLog_ElbePegelWittenberg FileLog ./log/ElbePegelWittenberg-%Y.log ElbePegelWittenberg
attr FileLog_ElbePegelWittenberg logtype text

Die grafische Darstellung ließe sich dann so realisieren:

define SVG_FileLog_ElbePegelWittenberg SVG FileLog_ElbePegelWittenberg:SVG_FileLog_ElbePegelWittenberg:CURRENT

Die dazugehörige GRafikdatei SVG_FileLog_ElbePegelWittenberg.gplot

# Created by FHEM/98_SVG.pm, 2018-04-09 21:30:11
set terminal png transparent size <SIZE> crop
set output '<OUT>.png'
set xdata time
set timefmt "%Y-%m-%d_%H:%M:%S"
set xlabel " "
set title 'Pegel Wittenberg'
set ytics 
set y2tics 
set grid y2tics
set ylabel ""
set y2label "Pegel"
set yrange [0:8]
set y2range [0:800]

#FileLog_ElbePegelWittenberg 4:ElbePegelWittenberg.pegel\x3a::

plot "<IN>" using 1:2 axes x1y2 title 'Pegel Wittenberg' ls l2fill lw 1 with steps

Eine vollständige Dokumentation der WebServices findet man unter https://www.pegelonline.wsv.de/webservice/guideRestapi . FHEM-Forenthread findet sich unter https://forum.fhem.de/index.php/topic,97570.0.html .

Abflussmenge

Die eigentlich interessantere Abflussmenge kann über eine geringfügig andere URL abgefragt werden: In der ermittelten URL ist lediglich das "W" durch "Q" zu ersetzen, im obigen Beispiel also

https://www.pegelonline.wsv.de/webservices/rest-api/v2/stations/070b1eb4-3872-4e07-b2e5-e25fd9251b93/Q/currentmeasurement.json

Einzelwert "trend"

Der bei beiden URL auch gelieferte Wert "trend" ist laut Aussage ITZBund "künftig wegfallend".

Links