HM-LC-SW2-FM Schaltaktor 2-fach UP

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
HM-LC-SW2-FM Schaltaktor 2-fach UP
HomeMatic Funk-Schaltaktor 2-fach (Unterputz)
Allgemein
Protokoll HomeMatic
Typ Empfänger, Aktor
Kategorie HomeMatic
Technische Details
Kommunikation 868 MHz
Kanäle 2
Betriebsspannung 230 V~
Leistungsaufnahme Eigenverbrauch ca. 0,5 W
Versorgung Netz
Abmessungen 53 x 53 x 30 mm
Sonstiges
Modulname CUL_HM
Hersteller ELV / eQ-3


HM-LC-SW2-FM Schaltaktor 2-fach UP ist ein zweikanaliger Homematic Funk-Schaltaktor für die Unterputzmontage.

Features

Unabhängiges Schalten von zwei Verbrauchern mittels FHEM (Interface: CUL, CUN, HMLAN Konfigurator) oder über angeschlossene(n) Taster.

Das maximale Schaltvermögen liegt bei 5 A (Summe beider Kanäle, ohmsche Last). Für ein Schaltvermögen von bis zu 16 A ist der einkanalige HM-LC-SW1 eine Alternative.

Hinweise zum Betrieb mit FHEM

Das Pairing muss wie in HomeMatic Devices pairen beschrieben durchgeführt werden.

FHEM Config-Auszug

Bei eingeschaltetem Autocreate werden die erforderlichen Definitionen beim Pairen selbstständig erstellt. Ein exemplarischer Auszug aus der fhem.cfg (Seriennummer anonymisiert):

define HM_Sw2_Garage CUL_HM 2D38E9
attr HM_Sw2_Garage IODev MyHMLAN
attr HM_Sw2_Garage autoReadReg 4_reqStatus
attr HM_Sw2_Garage expert 2_full 
attr HM_Sw2_Garage firmware 1.12
attr HM_Sw2_Garage model HM-LC-SW2-FM
attr HM_Sw2_Garage room CUL_HM
attr HM_Sw2_Garage serialNr LEQ0xxxxxx
attr HM_Sw2_Garage subType switch 
attr HM_Sw2_Garage webCmd getConfig:clear msgEvents

define HM_Sw2_GarageLicht1 CUL_HM 2D38E901
attr HM_Sw2_GarageLicht1 model HM-LC-SW2-FM
attr HM_Sw2_GarageLicht1 peerIDs 00000000,
attr HM_Sw2_GarageLicht1 room CUL_HM
attr HM_Sw2_GarageLicht1 webCmd statusRequest:toggle:on:off

define HM_Sw2_GarageLicht2 CUL_HM 2D38E902
attr HM_Sw2_GarageLicht2 model HM-LC-SW2-FM
attr HM_Sw2_GarageLicht2 peerIDs 00000000, 
attr HM_Sw2_GarageLicht2 room CUL_HM
attr HM_Sw2_GarageLicht2 webCmd statusRequest:toggle:on:off


Emblem-question-yellow.svg Firmware - Versionen / Update

Bei diesem Aktor kann durch den Endbenutzer kein Firmware Update durchgeführt werden. Es sind aber Geräte mit unterschiedlichen Firmware Versionen in Umlauf:

  • 1.12 (Seriennr. LEQ0...)
  • 1.9 (Seriennr. KEQ10..)
  • 2.5 (Seriennr. LEQ1...)

Mögliche Schaltoperationen

Der Aktor versteht folgende Aktionen:

set <name> on -> Schaltet den Aktor ein
set <name> off -> Schaltet den Aktor aus
set <name> toggle -> Ändert den Zustand des Aktors, d.h. ein eingeschalteter Aktor wird ausgeschaltet und ein ausgeschalteter Aktor wird eingeschaltet

Log-Auszug

In FHEM ist nach dem Schalten des HM-LC-SW2-FM folgendes Log zu sehen:

2012.02.05 15:29:04 2: CUL_HM set LichtSchreibtisch on
2012.02.05 15:29:09 2: CUL_HM set LichtSchreibtisch off
2012.02.12 19:04:42 2: CUL_HM set LichtSchreibtisch toggle

Einsatzbeispiel

LC-Sw2-FM als Ersatz für (zwei) "Eltako" Stromstoßrelais

Im gezeigten Bild werden zwei Eltako-Stromstoßrelais durch den Zweikanal-Schaltaktor ersetzt. Hierbei sind nur die vorhandenen Verbindungen auf den LC-Sw2-FM umzuklemmen. Sämtliche Taster funktionieren unverändert wie vorher, zusätzlich sind die angeschlossenen Leuchten damit über Funk (FHEM, HomeMatic-Fernbedienung etc.) direkt oder auch zeitgesteuert schaltbar.

Zur Vereinfachung der Montage in einem Hutschienenverteiler ist das Schaltmodul mit Kabelbindern in einem Hutschienengehäuse (Breite: 73 mm) fixiert.

Die gezeigte Verschaltung ist möglich, da die Tastereingänge S1 und S2 mit Netzspannung (und damit wie ein herkömmliches Stromstoßrelais) angesteuert werden können.

Mittlerweile (seit Mitte 2015, als Bausatz) gibt es auch den originär für Hutschienenmontage vorgesehenen einkanaligen Aktor HM-LC-Sw1-DR, Breite 18 mm (entspricht 1 TE), mit einer maximalen Schaltleistung (ohmsche Last) von 1380 W.

Bekannte Probleme

  • Durch die relativ geringe Belastbarkeit der Relais kann es leicht zum sogenannten "Verkleben" der Relais kommen. Dieses Problem inklusive einiger Hinweise zur Reparatur durch Ersatz eines defekten Relais sind in diesem Forenthema beschrieben.

Links