HM-LC-Sw4-PCB 4-Kanal-Schaltaktor

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
HM-LC-Sw4-PCB 4-Kanal-Schaltaktor
HomeMatic 4 Kanal Schaltaktor (Platinenversion)
Allgemein
Protokoll HomeMatic
Typ Aktor
Kategorie HomeMatic
Technische Details
Kommunikation 868MHz
Kanäle 4
Betriebsspannung 7-15V DC
Leistungsaufnahme 26mA / 0,2W
Versorgung extern
Abmessungen 84x72mm
Sonstiges
Modulname CUL_HM
Hersteller ELV / eQ-3


Der HM-LC-Sw4-PCB 4-Kanal-Schaltaktor kann zum Schalten von 4 Niederspannungsrelais zur Ansteuerung weiterer Komponenten (z.B. LEDs, Lastrelais, etc) verwendet werden. Zum Betrieb ist eine externe DC-Niedervolt-Spannungsversorgung notwendig. Die Ausgänge sind als schließende Relaiskontakte ausgeführt. Der Schaltzustand der Relais wird über vier LEDs angezeigt.

Technische Daten:

  • Spannungsversorgung: 7–15 V DC
  • Stand-by: 26 mA
  • alle Relais geschaltet: 160 mA
  • Schaltausgänge: 4 x Relaisausgang 1A (ohmsche Last, Schließer) max. 42 VDC/30 VAC
  • Maße(BxHxT): 84x72x17mm

Hinweise zu Inbetriebnahme und Installation

Der HM-LC-Sw4-PCB ist als Fertiggerät und auch als Komplettbausatz erhältlich. Der Bausatz ist preisgünstiger, und auch für ungeübte „Löter“ innerhalb von 30 Minuten problemlos aufbaubar. Das Gehäuse ist so ausgelegt, dass Schraubklemmen, Taster und Status-LEDs frei zugänglich sind. Der Festanbau an die Wand ist möglich, alternativ könnte die Platine auch in ein Hutschienengehäuse eingebaut und so in einem Schaltschrank untergebracht werden. Hierfür ist aber ein wenig mechanische Bastelei nötig. Die Spannungsversorgung muss extern erfolgen und wird über Schraubklemmen am Modul angeschlossen. Auch die Relaiskontakte sind als Schraubklemmen ausgeführt – leider aber nur als Schließer. Zu beachten ist, dass mit dem Gerät nur Niederspannungen bis 42VDC / 30VAC geschaltet werden dürfen, keine Netzspannung! Technische Daten beachten!

Hinweise zum Betrieb mit FHEM

Die Einbindung in FHEM erfolgt problemlos. Das Pairing sollte wie in HomeMatic Devices pairen sowie der dem Modul beiliegenden Anleitung beschrieben durchgeführt werden. Es werden für das Device durch Autocreate in FHEM 4 Kanäle angelegt, die unabhängig voneinander geschaltet werden können. Nach dem Anlernen an FHEM ist das Gerät direkt einsatzbereit. Wird das HM LAN-Interface benutzt, ist es darüber hinaus - wie bei anderen Geräten auch - möglich, je Kanal gewisse Grundeinstellungen zu konfigurieren. Einstellbar ist insbesondere das Verhalten der Gerätetaster, was aber speziell bei diesem Gerät von eher untergeordneter Bedeutung erscheint:

  • Funktion des Tasters (Einschalter / Ausschalter / Umschalter / Zeitschalter)
  • Einschaltverzögerungszeit
  • Verweildauer im Zustand "Ein"
  • Ausschaltverzögerungszeit
  • Verweildauer im Zustand "Aus"

FHEM Config-Auszug

Ein exemplarischer Auszug aus der Konfiguration:

define WR_REL1 CUL_HM xxxxxx
attr WR_REL1 devInfo 040100
attr WR_REL1 firmware 1.9
attr WR_REL1 hmClass receiver
attr WR_REL1 model HM-LC-SW4-PCB
attr WR_REL1 room 02_Waschraum
attr WR_REL1 serialNr IEQyyyyyyy
attr WR_REL1 subType switch

define WR_REL2 CUL_HM xxxxxx02
attr WR_REL2 devInfo 040100
attr WR_REL2 firmware 1.9
attr WR_REL2 hmClass receiver
attr WR_REL2 model HM-LC-SW4-PCB
attr WR_REL2 room 02_Waschraum
attr WR_REL2 serialNr IEQyyyyyyy
attr WR_REL2 subType switch

… Kanal 3 und 4 analog …

Wie man sieht, erhält der zweite Kanal den selben <6-digit-hex-code> wie der erste Kanal, nur mit einer "02" angehängt. Analog gilt dies für Kanal 3 und 4.

Mögliche Schaltoperationen

Jeder Kanal versteht folgende Aktionen:

set <name> on -> Schließt das Relais
set <name> on-for-timer x -> Schließt das Relais für x Sekunden
set <name> off -> Öffnet das Relais
set <name> toggle -> Ändert den Zustand des Relais

Log-Auszug

In FHEM ist nach dem Schalten / Toggeln des HM-LC-Sw4-PCB folgendes Log zu sehen:

2012-05-11_13:51:30 WR_REL1 on
2012-05-11_13:51:31 WR_REL1 deviceMsg: on
2012-05-11_13:51:34 WR_REL1 off
2012-05-11_13:51:34 WR_REL1 deviceMsg: off
2012-05-11_13:51:39 WR_REL1 toggle
2012-05-11_13:51:39 WR_REL1 deviceMsg: on
2012-05-11_13:51:39 WR_REL1 on

Auszug aus den Rohdaten (Schalten / Toggeln):

SND L:0E N:11 CMD:A011 (TYPE=17,BIDI,RPTEN) SRC:xxxxxx DST:yyyyyy 0201C80000 (SET CHANNEL:01 VALUE:C8 RAMPTIME:0)
SND L:0E N:12 CMD:A011 (TYPE=17,BIDI,RPTEN) SRC:xxxxxx DST:yyyyyy 0201000000 (SET CHANNEL:01 VALUE:00 RAMPTIME:0)
SND L:0F N:13 CMD:A03E (TYPE=62,BIDI,RPTEN) SRC:xxxxxx DST:yyyyyy yyyyyy400107 (SWITCH DST:yyyyyy UNKNOWN:40 CHANNEL:01 COUNTER:07)

Links

  • Bedienungsanleitung: PDF