NUKI

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
NUKIBridge
Zweck / Funktion
Einbindung der Nuki Bridge HW/APP
Allgemein
Typ Gerätemodul
Details
Dokumentation EN / DE
Support (Forum) Sonstige Systeme
Modulname 73_NUKIBridge.pm
Ersteller CoolTux
(Forum / Wiki)


NUKIDevice
Zweck / Funktion
Steuern von Nuki Smartlocks über NUKIBridge
Allgemein
Typ Gerätemodul
Details
Dokumentation EN / DE
Support (Forum) Sonstige Systeme
Modulname 73_NUKIDevice.pm
Ersteller CoolTux
(Forum / Wiki)

NUKIBridge

NUKIBridge - Steuert das Nuki Smartlock über die Nuki Bridge

Das Nuki Bridge Modul verbindet FHEM mit der Nuki Bridge und liest dann alle auf der Bridge verfügbaren Smartlocks ein. Desweiteren werden automatisch die erkannten Smartlocks als eigenständige Devices angelegt.

Voraussetzung für ein fehlerfreies Laden ist die Installation von JSON (libperl-json).


Definition

define <name> NUKIBridge <HOST> <API-TOKEN>

Beispiel:

define NBridge1 NUKIBridge 192.168.0.23 F34HK6

Diese Anweisung erstellt ein NUKIBridge Device mit Namen NBridge1 und der IP 192.168.0.23 sowie dem Token F34HK6. Nach dem Anlegen des Bridge Devices werden alle zur Verfügung stehende Smartlock automatisch in FHEM angelegt.


Readings

  • 0_nukiId - ID des ersten gefundenen Nuki Smartlocks
  • 0_name - Name des ersten gefunden Nuki Smartlocks
  • smartlockCount - Anzahl aller gefundenen Smartlock
  • bridgeAPI - API Version der Bridge
  • bridgeType - Hardware oder Software/App Bridge
  • currentTime - aktuelle Zeit auf der Bridge zum zeitpunkt des Info holens
  • firmwareVersion - aktuell auf der Bridge verwendete Firmwareversion
  • hardwareId - ID der Hardware Bridge
  • lastError - gibt die letzte HTTP Errormeldung wieder
  • serverConnected - true/false gibt an ob die Hardwarebridge Verbindung zur Nuki-Cloude hat.
  • serverId - gibt die ID des Cloudeservers wieder
  • uptime - Uptime der Bridge in Sekunden
  • wifiFirmwareVersion- Firmwareversion des Wifi Modules der Bridge
  • Die vorangestellte Zahl ist forlaufend und gibt beginnend bei 0 die Eigenschaften Eines Smartlocks wieder.


Set

  • autocreate - Veranlasst ein erneutes Einlesen aller Smartlocks von der Bridge und falls noch nicht in FHEM vorhanden das autimatische anlegen.
  • callbackRemove - Löschen einer Callback Instanz auf der Bridge. Die Instanz ID kann mittels get callbackList ermittelt werden
  • clearLog - löscht das Logfile auf der Bridge
  • fwUpdate - schaut nach einer neueren Firmware und installiert diese sofern vorhanden
  • info - holt aktuellen Informationen über die Bridge
  • reboot - veranlässt ein reboot der Bridge


Get

  • callbackList - Gibt die Liste der eingetragenen Callback URL's wieder. Die Bridge nimmt maximal 3 auf.
  • logFile - Zeigt das Logfile der Bridge an


Attribute

  • disable - deaktiviert die Nuki Bridge


NUKIDevice

NUKIDevice - Steuert das Nuki Smartlock

Das Nuki Modul verbindet FHEM über die Nuki Bridge mit einem Nuki Smartlock. Es ist dann möglich das Schloss zu ver- und entriegeln. In der Regel werden die Nuki Devices automatisch durch das Bridgemodul angelegt.


Definition

define <name> NUKIDevice <Nuki-Id> <IODev-Device>

Beispiel:

define Haustuer NUKIDevice 1 NBridge1

Diese Anweisung erstellt ein NUKIDevice mit Namen Haustuer, der NukiId 1 sowie dem IODev Device NBridge1. Nach dem Anlegen des Devices wird automatisch der aktuelle Zustand des Smartlocks aus der Bridge gelesen.


Readings

  • state - Status des Smartlock bzw. Fehlermeldung von Fehler vorhanden.
  • lockState - aktueller Schließstatus uncalibrated, locked, unlocked, unlocked (lock ‘n’ go), unlatched, locking, unlocking, unlatching, motor blocked, undefined.
  • succes - true, false Gibt des Status des letzten Schließbefehles wieder. Geklappt oder nicht geklappt.
  • batteryCritical - Ist die Batterie in einem kritischen Zustand? true, false
  • battery - Status der Batterie, ok/low


Set

  • statusRequest - ruft den aktuellen Status des Smartlocks von der Bridge ab.
  • lock - verschließen
  • unlock - aufschließen
  • unlatch - entriegeln/Falle öffnen.
  • locknGo - verschließen wenn gegangen
  • locknGoWithUnlatch - verschließen nach dem die Falle geöffnet wurde.

Attribute

  • disable - deaktiviert das Nuki Device
  • webhookFWinstance - zu verwendene Webinstanz für den Callbackaufruf
  • webhookHttpHostname - IP oder FQDN vom FHEM Server für den Callbackaufruf