PanStamp (Modul)

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
panStamp
Zweck / Funktion
Interface Modul zu panStamp Devices
Allgemein
Typ Gerätemodul
Details
Dokumentation EN / DE
Support (Forum) Sonstige Systeme
Modulname 34_panStamp.pm
Ersteller justme1968
Wichtig: sofern vorhanden, gilt im Zweifel immer die (englische) Beschreibung in der commandref!

Das Modul panStamp implementiert das Interface (Gateway) zwischen FHEM und den panStamp Geräten. Es gehört zum Themenkomplex "panStamp" der hier seinen Hauptartikel hat.

Anwendung

Define

Das IO-Device mit dem Namen mypanStick wird derzeit (01.05.2015 - trifft das noch zu?) nicht durch autocreate angelegt. Daher muss es manuell wie folgt angelegt werden:

 define mypanStick panStamp /dev/serial/by-id/usb-FTDI_FT232R_USB_UART_A92LHB3Z-if00-port0@38400

Dieses IO-Device, versucht dann, alle panStamps per SWAP-Broadcast zu finden und per autocreate anzulegen, wenn dieses aktiv sind. Die weitere Funktion übernimmt das Modul SWAP, was das Funkprotokoll der panStamp Module in FHEM implementiert.

Erhält man eine Fehlermeldung beim Definieren des Devices gibt es hier eine detailliertere Beschreibung u.a. ein Hinweis, wie man die genaue Adresse identifizieren kann.

Attribute

Für den panStick gibt es keine modulspezifischen Attribute.

set-Befehle

  • discover

Mit diesem Befehl wird eine Broadcast SWAP-Message abgesetzt, die alle empfangenden panStamps dazu veranlassen, sich zu melden. Batteriebetriebenen panStamps können systembedingt nur identifiziert werden, wenn diese Empfangsbereit sind und sich nicht im Schlafmodus befinden.

  • raw

Ist das IO-Device eingerichtet und meldet "Initialized", kann über das device direkt eine raw Message abgesetzt werden. Diese ist zurzeit eigentlich immer eine SWAP Nachricht wie z.B.

set mypanStick raw 00010000010000

In diesem Beispiel wird ein Broadcast an alle abgesetzt, damit diese ihre ID und ihren ProductCode zurück an FHEM senden. Das macht der panStick nach dem Initialisieren auch einmal automatisch um alle nicht schlafenden Devices abzufragen und ggf. per autocreate anlegen zu können. Mit diesem Befehl "raw" lassen sich SWAP-Messages direkt absetzten, was vor allen Dingen dann hilfreich sein kann, wenn man vermutet, dass die Kommunikation über die modulgestützten Befehle fehlschlägt.