Rfmode

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

CUL, CUN(O) und STACKABLE_CC können (je nach Firmware) in verschiedenen rfmodes betrieben werden (vgl. commandref/rfmode):

  • "SlowRF" -- Für die Kommunikation mit FS20/FHT/HMS/EM1010/S300/Hoermann Geräten @1 kHz Datenrate (Standardeinstellung).
  • "HomeMatic" -- Für die Kommunikation mit HomeMatic Geräten @10 kHz Datenrate.
  • "MAX" -- Für die Kommunikation mit MAX! Geräten @10 kHz Datenrate.
  • "WMBus_S" & "WMBus_T" -- Für die Kommunikation mit Wireless M-Bus Geräten wie Wasser-, Gas- oder Elektrozählern. (vgl. Wireless_M-Bus commandref/WMBUS)

Die Protokolle können nicht zugleich genutzt werden - ein Sende/Empfangsgerät kann also immer nur für einen rfmode genutzt werden. Möchte man mehrere rfmodes bedienen, so braucht man entsprechend viele Sende/Empfangsgeräte.

Technisch wäre es prinzipiell möglich vor jedem Senden den rfmode zu wechseln, jedoch könnten die jeweils anderen Protokolle nicht mehr empfangen werden. Da die Datenübertragung und die Sendehäufigkeit bei diesen Protokollen ziemlich langsam ist, würde man beim ständigen Wechsel der rfmodes zuviele Daten verlieren - selbst bei sehr wenigen Geräten völlig unpraktikabel.

Links