CUNO

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beschreibung

CUNO

Ein CUNO (CC1101 USB Network + Onewireanschluss) bietet die gleiche Funktionalität wie ein CUL, wird jedoch nicht als USB-Gerät, sondern mittels LAN-Kabel angeschlossen. Aufgrund der höheren maximalen Kabellänge ist damit eine räumlich getrennte Aufstellung des Funkadapters möglich. Die Kommunikation erfolgt per IP Adresse, die der CUNO per DHCP im Netz automatisch erhält. Der CUNO ist Nachfolger des CUN, jedoch mit einen zusätzlichen One-Wire Anschluss.

CUNX

Inzwischen ist der CUNO laut Hersteller "end-of-life" und wird/ist ersetzt durch den CUNX: einem weitgehend zum CUNO kompatiblen LAN-"CUL", allerdings ohne eingebaute Onewire-Schnittstelle, dafür mit einem Erweiterungsslot (Pigator-Slot) für diverse Module:

  • CC1101 for FS20/Homematic/MAX!/WMBUS etc.
  • Onewire
  • Z-WAVE
  • EIB/KNX
  • RS485
  • 2ch S0-meter-interface
  • proprietary Homematic-UART module
  • BLE-Scanner
  • GSM modem
  • CAN
  • wired MBUS
  • DALI


Hinweise zum Betrieb mit FHEM

Nutzbar, einige Details siehe CUL#Hinweise_zum_Betrieb_mit_FHEM

So wird er geflasht (Debian)

Übersicht

  • AVRDUDE installieren
  • Hex File runterladen CUNO2.hex
  • Vorbereiten CUNO
  • Flashen

Der Reihe nach

#apt-get install avrdude
#wget http://sourceforge.net/p/culfw/code/HEAD/tree/trunk/culfw/Devices/CUNO2/CUNO2.hex?format=raw
Jetzt den CUNO mit gedrückter Programmiertaste an den Linux Rechner (mit MiniUSB) verbinden
#avrdude -p atmega1284p -P /dev/ttyUSB0 -b 38400 -c avr109 -U flash:w:CUNO2.hex

Bekannte Probleme

Obwohl auf dem CUNO die normale culfw läuft und der CUNO daher auch für HomeMatic eingesetzt werden könnte, ergeben sich aus der Anbindung über TCP/IP zum gegenwärtigen Stand (01.2014) unter Umständen Timingprobleme, die bei HomeMatic eine Rolle spielen können. Die genau Ursache der Timingprobleme ist derzeit noch nicht bekannt, vergleiche jedoch diesen Forumsbeitrag

Daher ist derzeit von einem Einsatz des CUNO als HomeMatic Funkschnittstelle abzuraten. Eine Alternative stellt der HM-CFG-LAN LAN Konfigurations-Adapter dar.

Links