Diskussion:Msg

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wiki Beitrag zu msg

Info green.png Loredos Beitrag von meiner Diskussionsseite hierher verschoben und geringfügig umformatiert --Peter (Diskussion) 10:46, 5. Okt. 2016 (CEST)

Darin werden direkte Fragen gestellt, soll man auf die antworten?!?

Bisher keine über das in der Infobox verlinkte Forenthema hinausgehenden Informationen verfügbar, auch der commandref-Eintrag ist bisher (warum eigentlich?) leer.

Ergibt sich aus dem verlinkten Forenthema (insbesondere dieser Beitrag)

Darüber hinaus ist die Schreibweise inkonsistent und/oder irreführend: der Befehl ist in Kleinbuchstaben einzugeben, obwohl der Modulname mit Großbuchstaben geschrieben wird.

Ergibt sich aus der Historie

Der Befehl msg ersetzt ausserdem das vormals verfügbare Modul MSG

und der aktuellen Beschränkung in FHEM, dass die Umbenennung der Datei in Kleinbuchstaben bei Bestandsinstallationen dazu führt, dass es dann sowohl 75_MSG.pm und 75_msg.pm geben würde und diese Dateien sich dann gegenseitig stören würden. Auch kann man aktuell in FHEM einen Befehl nicht genauso nennen wie ein Modul und umgekehrt, weshalb das ohnehin vorher als deprecated geführte Modul 75_MSG.pm einfach durch die Datei für den msg-Befehl ersetzt wurde. Diskussionen dazu gab es, eine Lösung diesen Konflikt zu beseitigen wurde nicht angeboten:

Hallo Loredo,
ich habe mal Deine Kommentare hierher verschoben und den Artikel etwas überarbeitet. Ich denke, er kann jetzt erst mal so bleiben, bis die endgültige Dokumentation verfügbar ist. --Peter (Diskussion) 10:46, 5. Okt. 2016 (CEST)

MSGMail

Ich habe im Internet folgender Beitrag gefunden, der mir für das Einrichten des MSGMail sehr geholfen hat. Habe in den Forenbeiträgen nichts dazu gefunden.

Voraussetzungen: Installation der notwendigen PERL Module, damit MSGMail in FHEM korrekt funktioniert:

sudo cpan -i MIME::Lite

sudo cpan -i Net::SMTP::SSL

sudo cpan -i MIME::Base64

sudo cpan -i Authen::SASL


Damit ist eine Authentifizierung über ein Emailkonto mit SSL möglich.

Das Modul MSGMail in FHEM benötigt eine Konfigurationsdatei auf Betriebssystemebend in der Benutzername und Passwort verfügbar/konfiguriert sind. sudo mkdir /etc/fhem sudo nano msgmailauth

In der Datei einfach in die erste Zeile den Benutzernamen eintragen und in der zweiten Zeile das PAsswort. Ja, das Passwort kann von jedem Linux Benutzer aus gelesen werden, muss jedoch für den FHEM Prozess auf jeden Fall lesbar sein.

Dann erfolgt die Config in FHEM: define MyMail MSGMail Senderemailadresse Empfängeremailadresse /etc/fhem/msgmailauth

Warum auch immer, man muss das Modul in FHEM neu laden: reload 76_MSGMail.pm

Emailversand testen über die FHEM Weboberfläche: set MyMail add Testeintrag set MyMail send

Bruno