EnOcean-FSB14-RS485-Bus-Schaltaktor-2-Kanal-Beschattungselemente-Rollladen

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
EnOcean-FSB14-RS485-Bus-Schaltaktor-2-Kanal-Beschattungselemente-Rollladen
Produktionswoche 36/14
Allgemein
Protokoll EnOcean
Typ Empfänger, Aktor und Sender, Sensor
Kategorie EnOcean
Technische Details
Kommunikation Eltako RS485-Bus
Kanäle 2 Schaltkanäle (bidirektional)
Betriebsspannung 230V~
Leistungsaufnahme Standby: 0,1W, alle Kanäle geschlossen: 0,4W
Versorgung 12VDC
Abmessungen 1 Teilungseinheit = 18mm breit, 48mm tief
Sonstiges
Modulname EnOcean
Hersteller Eltako


EnOcean-FSB14-RS485-Bus-Schaltaktor-2-Kanal-Beschattungselemente-Rollladen (FSB14) ist ein Aktor

  • für
    • Montage auf Hutschiene
  • angesteuert (bidirektional) über
    • den Eltako RS485-Bus
  • für
    • Steuerung von Rollladen und Beschattungselementen
    • 2 Schalt-Kanäle mit je 4A maximaler Schaltstrom pro Motor

Features

Aktor für Beschattungselemente und Rollladen (bidirektional)

Hinweise zum Betrieb mit FHEM

siehe auch EnOcean-Eltako-RS485-Bus

Definition/Anlernvorgang

Der Aktor kann nicht vollautomatisch per autocreate in FHEM angelegt werden. Die Einbindung in FHEM kann entweder über die Nutzung der inoffiziellen, gerätespezifischen EEP (empfohlen) oder über die manuelle Vorgehensweise erfolgen.

Nutzung der inoffziellen EEP

Folgende Schritte sind durchzuführen:

  • FHEM-Device <name> (hier: EnO_switch_FSB14) mit dem inoffiziellen EEP für den FSB14 (G5-3F-7F) und der Sender-ID des FSB14 (hier: 01036620) durch Eingabe in das Befehls-Eingabefeld definieren:
define EnO_switch_FSB14 EnOcean 01036620 G5-3F-7F
Hierdurch wird ein FHEM-Device mit allen grundlegenden Attributen angelegt. Anschließend muss das Attribut model mit dem Wert FSB14 angelegt und im Attribut subDef eine SenderId des TCM hinterlegt werden (siehe Config-Auszug unten), bevor das FHEM-Device am Aktor angelernt werden kann.
  • Am Aktor anlernen
    • Aktor in passenden Lernmodus für PC-Ansteuerung bringen (mittlerer Drehschalter: LRN und oberer Drehschalter: 180=Motor 1 bzw. 200=Motor 2)
  • FHEM Eingabefeld: set EnO_switch_FSB61 teach
  • Abschließend müssen die Attribute shutTime und shutTimeCloses für die Laufzeitsteuerung angelegt und mit den individuellen Werten der zu steuernden Jalousien versehen werden. Infos zu den Attributen finden sich unten im FHEM-Config-Auszug.
Alternative: manuelle Vorgehensweise

Folgende Schritte sind durchzuführen:

  • EnOcean-FHEM-Device <name> mit der Sender-ID des FSB definieren
  • Das Attribut subDef mit einer freien SenderId des TCMs anlegen
  • Die Attribute subType, model und manufID wie nachfolgend im Config-Auszug anlegen
  • Die Attribute shutTime und shutTimeCloses mit individullen Werten anlegen (vgl. Erläuterungen zum Config-Auszug)
  • Am Aktor anlernen
    • Aktor in passenden Lernmodus für PC-Ansteuerung bringen (mittlerer Drehschalter: LRN und oberer Drehschalter: 180=Motor 1 bzw. 200=Motor 2)
  • FHEM Eingabefeld: „set <name> teach“

FHEM Config-Auszug

Ein exemplarischer Auszug aus der fhem.cfg:

define EnO_switch_FSB14 EnOcean 01036620     <--- SenderID des FSB14 (Aktors)
attr EnO_switch_FSB14 model FSB14
attr EnO_switch_FSB14 shutTime 35            <--- Zeit zum vollständigen Schließen des Rollos
attr EnO_switch_FSB14 shutTimeCloses 40      <--- Zeit sollte größer als im Aktor eingestellter Wert sein
attr EnO_switch_FSB14 subDef AABBCC05        <--- AABBCC05 ist eine der 127 SenderID's des TCM mit der FHEM sendet 
attr EnO_switch_FSB14 subType manufProfile
attr EnO_switch_FSB14 manufID 00D
define FileLog_EnO_switch_FSB14 FileLog ./log/EnO_switch_FSB14-%Y.log EnO_switch_FSB14
attr FileLog_EnO_switch_FSB14 logtype text
  • shutTime: Zeit (in Sekunden) die der Rollladen von "vollständig geöffnet" bis "vollständig geschlossen" braucht. Diese Zeit verwendet FHEM um die Position des Rollladens zu errechnen. Fährt man den Rollladen von der oberen Endlage mit
    set EnO_switch_FSB14 position 50
    so fährt der Rollladen die Hälfte der shutTime in Sekunden runter bevor er stoppt. Der Rollladen steht nun in der Position 50%.
  • shutTimeCloses: Zeit (in Sekunden), um den Rollladen sicher in eine definierte Endlage zu fahren.
    • shutTimeCloses ist größer als shutTime
    • shutTimeCloses ist (etwas) größer als die am FSB14 eingestellte Rückfallverzögerung/Laufzeit
Fährt man den Rollladen von der oberen Endlage mit
set EnO_switch_FSB14 closes
zu, so fährt FHEM den Rollladen shutTimeCloses Sekunden runter -> die untere Endlage wird sicher erreicht und der FSB14 sendet die diesbezügliche Bestätigung.

Einsatzbeispiel

Rollladensteuerung in Abhängigkeit von Sonnenauf- und -untergang

siehe: EnOcean-FSB61-Aktor-Beschattungselemente-Rollladen#Rollladensteuerung in Abhängigkeit von Sonnenauf- und -untergang

Anzeige Rollladenstand im WebFrontend

siehe: EnOcean-FSB61-Aktor-Beschattungselemente-Rollladen#Anzeige Rollladenstand im WebFrontend

Links

  • Datenblatt: PDF
  • Anleitung: PDF