EnOcean-FSR14-4x-RS485-Bus-Schaltaktor-4-Kanal-Stromstoß-Schaltrelais

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
EnOcean-FSR14-4x-RS485-Bus-Schaltaktor-4-Kanal-Stromstoß-Schaltrelais
todo
Allgemein
Protokoll EnOcean
Typ Empfänger, Aktor und Sender, Sensor
Kategorie EnOcean
Technische Details
Kommunikation Eltako RS485-Bus
Kanäle 4 Schaltkanäle (bidirektional)
Betriebsspannung 230V~
Leistungsaufnahme Standby: 0,1W, alle Kanäle geschlossen: 0,7W
Versorgung 12VDC
Abmessungen 1 Teilungseinheit = 18mm breit, 58mm tief
Sonstiges
Modulname EnOcean
Hersteller Eltako


EnOcean-FSR14-4x-RS485-Bus-Schaltaktor-4-Kanal-Stromstoß-Schaltrelais (FSR14) ist ein Aktor

  • für:
    • Montage auf Hutschiene
  • angesteuert (bidirektional) über
    • den Eltako RS485-Bus
      • Anschlussklemmen RSA und RSB
  • für
    • 4 Schalt-Kanäle mit je 4A maximaler Schaltstrom (1000W Glühlampen)

Features

Schaltrelais (bidirektional)

Hinweise zum Betrieb mit FHEM

siehe auch EnOcean-Eltako-RS485-Bus

Definition/Anlernvorgang

Der Aktor kann nicht vollautomatisch per autocreate in FHEM angelegt werden. Die Einbindung in FHEM kann entweder über die Nutzung der inoffiziellen, gerätespezifischen EEP (empfohlen) oder über die manuelle Vorgehensweise erfolgen.

Nutzung der inoffziellen EEP
  • FHEM-Device <name> (hier: EnOcean_switch_FSR14) mit dem inoffiziellen EEP für den FSR14 (M5-38-08) und der Sender-ID eines FSR14-Kanals (hier: FEFF4AF8) durch Eingabe in das Befehls-Eingabefeld definieren:
define EnOcean_switch_FSR14 EnOcean FEFF4AF8 M5-38-08
Hierdurch wird ein FHEM-Device mit allen notwendigen Attributen für den FSR14 angelegt, das nur noch am Aktor angelernt werden muss.
  • Am Aktor
    • Mittlerer Funktions-Drehschalter: auf LRN
    • Unteren Funktions-Drehschalter den korrekten Kanal einstellen
  • FHEM Eingabefeld: set EnOcean_switch_FSR14 teach
  • Am Aktor nach dem Einlernen beide Drehschalter in die ursprüngliche Position
Alternative: manuelle Vorgehensweise

Der Aktor kann nicht vollautomatisch per autocreate in FHEM angelegt werden. Folgende Schritte sind für jeden Kanal durchzuführen:

  • EnOcean-FHEM-Device <name> mit der Sender-ID des FSR14-Aktors definieren
  • Die Attribute subType, gwCmd und manufID wie nachfolgend im Config-Auszug anlegen
  • Das Attribut subDef mit einer freien Sender-ID des TCMs anlegen ODER falls keine freie Sender-ID bekannt ist, das Attribut komplett weglassen, damit die Vergabe automatisch durch FHEM erfolgt
  • Am Aktor anlernen
    • Mittlerer Funktions-Drehschalter: auf LRN
    • Unteren Funktions-Drehschalter den korrekten Kanal einstellen
    • FHEM Eingabefeld: set <name> teach
  • Am Aktor nach dem Einlernen beide Drehschalter in die ursprüngliche Position

FHEM Config-Auszug

Ein exemplarischer Auszug aus der Konfiguration:

define EnOcean_switch_FSR14 EnOcean FEFF4AF8  <- SenderID eines FSR14-Kanals (Aktor)
attr EnOcean_switch_FSR14 subDef FF834381     <--- FF834381 ist eine der 127 Sender-ID's des TCM
attr EnOcean_switch_FSR14 eep A5-38-08
attr EnOcean_switch_FSR14 manufID 00D
attr EnOcean_switch_FSR14 webCmd on:off        
attr EnOcean_switch_FSR14 gwCmd switching     # Wichtig für FSR14
attr EnOcean_switch_FSR14 subType gateway     # Wichtig für FSR14
attr EnOcean_switch_FSR14 event-on-change-reading .*     # Verhindert das massige Schreiben in Logfiles
define FileLog_EnOcean_switch_FSR14 FileLog ./log/EnOcean_switch_FSR14-%Y.log EnOcean_switch_FSR14
attr FileLog_EnOcean_switch_FSR14 logtype text

Logbeispiel

Einsatzbeispiel

Links