Interfaces für 1-Wire

Aus FHEMWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung

Der 1-Wire Bus mit seinen Sensoren und Aktoren ist über ein Interface an einen Computer angeschlossen. Hierzu sind folgende Typen gebräuchlich:

  • DS2480(B) ist ein Bus-Master-IC, der einen kompletten 1-Wire Bus an ein serielles Signal ankoppelt, dabei Teile des Timing sowie des Suchalgorithmus übernimmt. Dieser Schaltkreis ist Bestandteil vieler anderer aktiver Interfaces.
  • DS2482 ist ein Bus-Master-IC, der einen kompletten 1-Wire Bus an ein serielles Signal auf dem I2C-Bus ankoppelt, dabei Teile des Timing sowie des Suchalgorithmus übernimmt. Dieser Schaltkreis ist Bestandteil des CUNO und 1-wire
  • DS2490 ist ein Bus-Master-IC, der einen kompletten 1-Wire Bus an einen USB-Port ankoppelt, dabei Teile des Timing sowie des Suchalgorithmus übernimmt. Dieser Schaltkreis ist Bestandteil verschiedener USB-Interfaces, er ist gegenwärtig nur über die Bibliothek libusb ansteuerbar, die von OWFS unterstützt wird. Eine Ansteuerung über OWX ist in Arbeit.
  • DS9097 ist ein passives Interface, mit dem die 1-Wire Komponenten aus einer seriellen RS232- Schnittstelle angesteuert werden. Dabei wird eine Spannungsversorgung realisiert, indem die RTS/CTS-Signale der Schnittstelle "gestohlen" und gesammelt werden. Der 1-Wire-Suchalgorithmus muss bei dem DS9097-Interface vollständig im ansteuernden Computer realisiert werden.
  • DS9490R ist ein aktives 1-Wire USB-Interface (Typ 2, basierend auf dem DS2490) das auch eine Versorgungsspannung für den 1-Wire Bus zur Verfügung stellt. Zusätzlich ist ein DS1420 ID-Chip integriert. Der 1-Wire-Anschluss erfolgt über einen 6-Poligen RJ11 ("Western"-)Stecker.
  • DS9097U ist ein aktives Interface (basierend auf dem DS2480B), welches die serielle RS232-Schnittstelle eines Computers an den 1-Wire-Bus ankoppelt. Es kann durch einen zusätzlichen USB-zu-Seriell-Konverter auch an den USB-Port angeschlossen werden. Der 1-Wire-Anschluss erfolgt über einen 6-Poligen RJ11 ("Western"-)Stecker. Den DS9097U gibt es in drei Varianten (009/S09, E25), von denen 2 mit 9-poligem Anschluss und eine mit 25-poligem Anschluss an die serielle Schnittstelle versehen sind. Problematisch ist, dass bei den 9-poligen Varianten auf die RJ-11-Anschlussbuchse keine Versorgungsspannung für den 1-Wire-Bus geführt wird, dies lässt sich aber durch Öffnung des Gehäuses und Herausführung der entsprechenden Leitungen beheben.
  • USB9097 ist aktives 1-Wire USB-Interface (Typ 1, basierend auf dem DS2480(B)). Er benötigt das Linux-Kernmodul ch341.ko
  • LinkUSBi ist ein USB-1-Wire Adapter mit FTDI-Chip, der gegenüber den DS2480 etc. eine verbesserte Ansteuerung des 1-Wire Bus aufweist. Achtung: Dieser Adapter stellt verschiedene Funktionen für den 1-Wire Bus bereit, und emuliert den DS2480 Chip nur. Es kann daher derzeit zu Timing-Problemem kommen.
  • Arduino mit OneWireFirmata [1], kann als aktiver Busmaster für 1-Wire am USB-Port verwendet werden. Vorteil ist die preisgünstige Beschaffbarkeit und die einfache Integrierbarkeit in eigene Geräte (z.B. in der Version 'Nano' die sich in übliche Lochrasterplatinen im 2,54 mm Rastermaß einfach einlöten läßt). An einem Arduino können bis zu 54 (modellabhängig) unabhängige 1-Wire-Busse angeschlossen werden. Nicht für 1-Wire benutzte Pins können für parallel für Digital- und Analog- Ein/Ausgabe benutzt werden.
  • 1W-IF-ETH ist eine Kombination aus einem kommerziell erhältlichen Ethernet-Modul und einem oder zwei DS2480(B)-Chips, mit denen ein 1-Wire-Bus direkt an ein Ethernet angeschlossen werden kann.
  • 1W-IF-WIFI ist eine Kombination aus einem kommerziell erhältichen WLAN-Modul und einem oder zwei DS2480(B)-Chips, mit denen ein 1-Wire-Bus direkt an ein Ethernet angeschlossen werden kann.
  • Ethersex, kann als aktiver Busmaster oder Slave über Ethernet, ZBus oder Funk verwendet werden. Von Vorteil sind u.a. die Möglichkeit, mehrere Busse zu bedienen und das Pollen der Sensoren bereits in Ethersex zu realisieren. Bekannteste Hardware dafür ist der AVR-NET-IO.